Muss Ihr Colon gereinigt werden? 5 Dinge, die du wissen solltest

Die Reinigung des Dickdarms ist manchmal notwendig, zum Beispiel vor einem medizinischen Eingriff, wie einer Koloskopie. Aber einige Leute tun es in dem Glauben, dass der Prozess ihre Doppelgänger von überschüssigen Giften befreien wird, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben aus den Lebensmitteln, die sie essen, der Luft, die sie atmen, dem Wasser, das sie trinken und den Lebensstilen, die sie führen.

Darmreinigungs-Enthusiasten glauben, dass die Reinigung von innen nach außen den an den Darmwänden haftenden Abfall entfernt. Diese Ansammlung von Abfällen produziert auch Giftstoffe, die in das Blut gelangen und Menschen langsam vergiften können, was zu einer Vielzahl von Symptomen - Müdigkeit, Blähungen, gereizter Haut und Gewichtszunahme - und Gesundheitsproblemen, Depressionen und Allergien gegen Arthritis und Krebs beiträgt.

Cleansing Befürworter fördern zwei Möglichkeiten, den Doppelpunkt zu reinigen. Eine Methode beinhaltet die Einnahme von Abführmitteln, Pulvern oder Supplementen; Verwenden von Einläufen; oder trinken Kräutertees topurported Freisetzung von Dickdarm und Giftstoffe. Aber mit dieser Methode fühlen Sie sich eher wie oft mit Durchfall auf die Toilette zu laufen.

Eine zweite Methode heißt Colon-Spülung oder Colon-Hydro-Therapie, bei der ein Therapeut den Dickdarm ausspült, indem er durch eine Röhre, die in das Rektum einer Person eingeführt wird, Gallonen Wasser in den Körper schickt. Dieser Vorgang kann etwa 80 bis 100 US-Dollar pro Sitzung kosten.

Aber spült Doppelpunkt Reinigung Giftstoffe aus, wie seine Unterstützer vorschlagen, oder spült es Geld den Bach runter?

Mediziner sagen, dass der Körper gut mit seinen eigenen eingebauten Mechanismen ausgestattet ist, um schädliche Substanzen zu eliminieren: Leber und Nieren. In der Tat ist Darmreinigung, die getan wird, um Giftstoffe zu entfernen, eine unnötige und potenziell gefährliche Praxis, insbesondere Doppelpunkt-Hydrotherapie.

"Jede Woche fragt mich jemand, ob Darmreinigung sicher ist und ob eine Person es tun sollte", sagte Dr. Jacqueline Wolf, Gastroenterologin am Beth Israel Deaconess Medical Center in Boston und Autorin von "A Woman's Guide to a Healthy Magen" "(Harlequin, 2011).

Sie sagt ihren Patienten normalerweise, dass es wenig Forschung über Darmreinigungsmethoden gibt, und dass die meisten Ärzte nicht an diese Behandlungen glauben oder ihre Verwendung empfehlen. [Der Poop auf Pooping: 5 Missverständnisse erklärt]

Wolf sagte, dass die Neugierde der Leute auf Reinigung von der Idee herrührt, dass der Darm ein schmutziger Ort ist, und dass die Beseitigung von Verschwendung eine gute Idee ist. Sie sagte, dass sie normalerweise Colon-Hydro-Therapie nicht empfiehlt, aber hat es für ein paar Leute vorgeschlagen, als Koloskopie Vorbereitung zu verwenden, wenn traditionelle Methoden versagt haben. Sie wurde auch für Patienten mit schwerer Verstopfung empfohlen, bevor es starke Medikamente gab, die helfen könnten, dieses Problem zu beheben.

"Wir wissen nicht genug über Darmreinigung, um die wahre Wahrheit zu kennen", sagte Wolf zu Live Science. "Es ist ein Bereich, über den wir mehr erfahren sollten."

Wolf skizzierte einige der möglichen Nebenwirkungen und Gefahren der Darmreinigung.

1. Darmreinigung kann Nebenwirkungen haben.

"Wir haben keine wirklichen Daten über die gesunden oder ungesunden Nebenwirkungen von Reinigungsmethoden", sagte Wolf. Die meisten bekannten Nebenwirkungen stammen aus Fallberichten, die in der medizinischen Literatur beschrieben sind, und nicht aus Forschungsstudien, von denen es nur wenige gibt.

Darmreinigung mit Abführmitteln, Kräuterformulierungen oder Einläufen könnte das Risiko einer Person dehydrieren, wenn die Person nicht genug Flüssigkeit trinkt, sagte Wolf.

Die Einleitung von Durchfall kann auch den Elektrolythaushalt der Menschen verändern. Eine Veränderung des Natriumspiegels könnte Schwindel verursachen und ein niedriger Kaliumspiegel kann zu Krämpfen in den Beinen oder Herzrhythmusstörungen führen, sagte Wolf.

Einige Kräuterreinigungen wurden auch mit Lebertoxizität und aplastischer Anämie, einer seltenen Blutkrankheit, in Verbindung gebracht.

Fallberichte deuten darauf hin, dass die Colon-Hydrotherapie zu Bauchkrämpfen, Magenschmerzen, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen führen kann. Zu den schwerwiegenderen Komplikationen gehören Perforationen des Darms, schwere Infektionen, Elektrolytstörungen, Nierenprobleme und Herzversagen.

2. Es gibt wenig wissenschaftliche Beweise, dass Darmreinigung tatsächlich Giftstoffe aus dem Körper entfernt oder die Gesundheit verbessert.

Eine Review-Studie, die 2001 im American Journal of Gastroenterology veröffentlicht wurde, kam zu dem Schluss, dass es keine rigorosen Studien zur Unterstützung der Darmreinigung gebe, um die allgemeine Gesundheit zu verbessern oder zu fördern.

Und da Reinigungsprodukte und -methoden selten die spezifischen Toxine nennen, die sie angeblich aus dem Körper entfernen, gibt es keine Forschung darüber, wie effektiv Reinigungspraktiken sein könnten, um diese Substanzen tatsächlich zu eliminieren, oder die gesundheitlichen Vorteile ihrer Entfernung aufzuzeigen, sagte Wolf.

3. Reinigung ist keine effektive Strategie zur Gewichtsreduktion.

Eine Person, die eine Reinigung durchführt, kann anfangs einige Pfunde verlieren, aber das ist ein vorübergehender Verlust, der aus der Entfernung von Wassergewicht und Stuhl und nicht aus einem permanenten Verlust von Fett resultiert. Obwohl es motivierend sein könnte, Ergebnisse auf der Skala für ein paar Tage zu sehen, ist die Reinigung keine langfristige Lösung für ein Gewichtsproblem, sagte Wolf. [5 Experten Antwort: Gibt es so etwas wie eine gesunde Saft reinigen?]

4. Darmreinigung und Darmspülung sind nicht für jeden sicher.

Wolf sagte, sie würde sich Sorgen machen über Menschen mit Nierenerkrankungen oder Herzproblemen, die versuchen, Doppelpunkt-Reinigungen, weil diese Personen bereits Probleme haben, das Flüssigkeitsgleichgewicht in ihrem Körper zu halten, und die Elektrolytverschiebungen könnten ein Problem sein. Sie sagte, sie würde auch Menschen mit gastrointestinalen Problemen, wie Morbus Crohn (Entzündung im Verdauungstrakt), Colitis ulcerosa (Entzündung im Dickdarm) und Rezidivdivertikulitis (bei der eine Person entzündete Beutel entwickelt) berichten die Wand des Dickdarms), um Koliken zu vermeiden.

Die Colon-Hydro-Therapie ist auch riskant für Menschen mit Bindegewebserkrankungen wie dem Marfan-Syndrom oder dem Ehlers-Danlos-Syndrom, wegen des möglichen Risikos, ein Loch im Darm zu durchstechen, sowie bei Patienten, die bereits Darmoperationen oder schwere Hämorrhoiden hatten.

Schwangere und stillende Frauen sollten auch Doppelpunkt-Reinigungen vermeiden.

5. Die Wirkung von Cleansing auf Darmbakterien ist unbekannt.

Billionen von Bakterien leben im Dickdarm, und ihre Beseitigung oder die Veränderung der Population von nützlichen und schädlichen Bakterien in diesem Organ könnte ein Problem sein.

"Eine Darmreinigung würde niemals alle Bakterien loswerden, aber die Forschung stellt zunehmend fest, dass viele Bakterien im Dickdarm sehr gesund sind", sagte Wolf. Einige der guten Kolonbakterien spielen eine Rolle bei der Bekämpfung schlechter Bakterien in Schach.

Wissenschaftler wissen nicht, ob Doppelpunkt-Reinigungen und Doppelpunkt-Hydrotherapie die Bakterien im Doppelpunkt stören oder ein Ungleichgewicht im Mikrobiom verursachen, sagte Wolf. "Es wurde nicht untersucht", sagte sie.

Schau das Video: Nat├╝rliche Behandlungsmethoden f├╝r Magengeschw├╝re

Lassen Sie Ihren Kommentar