Florida-Wissenschaftler rennen nachts herum und schlagen Iguanas SchÀdel

Ein Team von Wissenschaftlern in Florida befindet sich auf einer dreimonatigen, 63.000.000 Dollar schweren Leguane-Bashing-Tour.

Die Florida Fish and Wildlife Conservation Commission beauftragte die 15-köpfige Crew der University of Florida mit der Entwicklung einer Reihe von Best Practices zur Tötung der großen Echsen, so ein Bericht vom 9. März im Sun-Sentinel. Bis jetzt scheint es eine gewinnende Methode zu sein, ihre Köpfe einzuschlagen.

Gut ausgerüstete Teammitglieder verwenden manchmal eine Bolzenschusswaffe, um die Gehirne der Kreaturen zu zerstören. (Stellen Sie sich eine mobile Version des Geräts vor, das oft zum Töten von Kühen in Schlachthöfen verwendet wird.) Aber der Sun-Sentinel berichtete, dass seine Köpfe gegen die Seiten von festen Objekten wie Lastwagen oder Booten schlagen, genauso gut funktioniert. [Leguan Fakten]

Angesichts der Tatsache, dass das Team hofft, dass ihre Ergebnisse den Hausbesitzern praktische Ratschläge geben werden, könnte es ein bisschen praktischer sein, wenn man einen Eidechsenschädel gegen einen harten Gegenstand knackt, als mit Bolzengewehren.

Leguane, die in Südamerika beheimatet sind, sind eine invasive Art in Florida, wo sie nach Angaben invasiver Leguanforscher wahrscheinlich über den Tierhandel eintreffen. Sie ernähren sich von lokalen Pflanzen und Wildtieren, berichtete der Sun-Sentinel, und könnten indirekt zur Erosion beitragen. Sie tun auch seltsame Dinge wie einfrieren und aus den Bäumen fallen, wenn es zu kalt wird.

Kopfzerbrechen kann "grauenhaft" sein, sagten die Forscher dem Sun-Sentinel, aber es ist auch die humanste der effektiven Methoden, die sie entwickelt haben. Einfach die Köpfe der Eidechsen zu zerlegen, erweist sich als weniger human, und die Fallen, die das Team aufgestellt hat, haben bisher nur Waschbären gefangen. In Zweierteams zu arbeiten, sich in der Nacht auf die Eidechsen zu schleichen und sie zu verprügeln, scheint die beste Methode zu sein.

Nicht alle Floridianer scheinen von dem Projekt begeistert zu sein, das Berichten zufolge bis jetzt 249 Eidechsen getötet hat. Der Sun-Sentinel zitierte einen lokalen Tierarzt, der vorgeschlagen hatte, die Leguane zu sedieren und euthanasieren, und "Gary Fishman, ein Einwohner von Boynton Beach, der sagt, er habe mehr als 100 Leguane mit einer Kugelpistole getötet, um seine Landschaft zu schützen" -Sentinel, dass der Leguan "eliminiert werden muss", aber dass er ein bisschen unbehaglich ist mit dem ganzen Kopfschlage-Ding.

Sie können mehr über das Projekt, das bis Mai läuft, im Sun-Sentinel lesen.

Lassen Sie Ihren Kommentar