Wei├če sagen, sie, nicht Schwarze, sind Rassismus Opfer

Trotz der anhaltenden Rassenunterschiede in Amerika glauben Weiße, dass sie mehr Opfer von Rassismus sind als Schwarze, eine neue Studie findet heraus.

Den Forschern zufolge widerspricht die Studie der Vorstellung einer "postrassischen" Gesellschaft, die durch die Wahl von Präsident Barack Obama eingeleitet wurde.

"Es ist ein ziemlich überraschender Befund, wenn man an die großen Unterschiede in der Gesellschaft denkt, von denen die meisten schwarze Amerikaner mit schlechteren Ergebnissen als Weiße in Bereichen wie Einkommen, Wohneigentum, Gesundheit und Beschäftigung zeigen", analysiert Forscher Samuel Sommers , sagte ein Psychologe an der Tufts University in einer Erklärung.

Sommers und seine Kollegen baten eine landesweite Stichprobe von 208 Schwarzen und 209 Weißen, Fragebögen auszufüllen, in denen gefragt wurde, wie viel Rassendiskriminierung jede Gruppe seit den 1950er Jahren erlebt habe. Während sich beide Gruppen in den fünfziger Jahren über das Ausmaß der Rassendiskriminierung einig waren, glauben Weiße, dass Rassismus gegen Schwarze schneller zurückgegangen ist als Schwarze.

Der größte Unterschied war jedoch, dass die Weißen glauben, dass die Anti-Weiß-Verzerrung zugenommen hat, da die Anti-Schwarz-Verzerrung abgenommen hat. Im Durchschnitt stellten die Forscher fest, dass Weiße in den 2000er Jahren eher Anti-Weiß-Rassismus als mehr als einen vollen Punkt auf einer 10-Punkte-Skala als Anti-Schwarz-Verzerrung einstuften. Elf Prozent der Weißen gaben an, dass Weiße gegenwärtig "sehr" Diskriminierungsziele sind, verglichen mit 2 Prozent der Schwarzen, die sagten, dass Schwarze "sehr" Diskriminierungsziele sind.

Die Studie legt nahe, dass Weiße die Rassengleichheit als ein Nullsummenspiel betrachten, bei dem eine Gruppe auf Kosten des anderen gewinnt.

"Diese Daten sind die ersten, die zeigen, dass Weiße nicht nur mehr Fortschritt in Richtung Gleichheit sehen als Schwarze, sondern auch Weiße glauben, dass dieser Fortschritt mit einer neuen Ungleichheit verbunden ist - auf ihre Kosten", schrieben Sommers und seine Kollegen im Mai in der Zeitschrift Perspektiven der psychologischen Wissenschaft.

Schau das Video: Alle Wei├čen sind Rassisten! ( Real Talk Germany )

Lassen Sie Ihren Kommentar