Lebensrettende Beats: Songs k├Ânnen mit CPR-Training helfen

CHICAGO - Die bekannte Melodie des Bee Gees Songs "Stayin 'Alive" wird schon seit einigen Jahren für das medizinische Training verwendet: Es hat den richtigen Beat - ganz zu schweigen von dem perfekten Titel - um die Kompressionen der CPR auf der rechten Seite zu ermöglichen Tempo, um einen Patienten wiederzubeleben.

Der 1977 gesungene Song hat einen Rhythmus von 103 Schlägen pro Minute (bpm), was nahe an der empfohlenen Rate von mindestens 100 Herzdruckmassagen pro 60 Sekunden liegt, die während der CPR verabreicht werden sollten. Außerdem ist das Lied bekannt genug, um der Öffentlichkeit zu helfen, das Rettungsmanöver effektiv durchzuführen.

In der Tat empfiehlt die American Heart Association (AHA) offiziell, dass, wenn Sie jemanden zusammenbrechen sehen, Sie "9-1-1 rufen und hart und schnell in der Mitte der Brust zum Takt des klassischen Disco-Songs" Stayin 'drücken sollten Lebendig. "Die AHA ist soweit gegangen, die Handlung in einem Lehrvideo mit Komiker und Arzt Ken Jeong darzustellen.

Aber obwohl das Lied der perfekte Soundtrack für CPR zu sein scheint, hat es doch einige Nachteile. Nämlich, es ist ein amerikanisches Lied, also ist es nicht jedem auf der Welt bekannt. Es gibt aber auch andere Songs mit dem richtigen Beat, die laut Forschern in Japan genauso gut funktionieren könnten.

In einer neuen Studie versuchten Dr. Yoshihiro Yamahata von der Universität für Medizin in Kyoto und seine Kollegen, neue Lieder zu verwenden, um eine Gruppe von neu eingestellten Krankenschwestern zu beauftragen, HLW durchzuführen. Die Forscher präsentierten ihre Ergebnisse diese Woche auf dem AHA-Meeting in Chicago.

"Die Qualität der CPR ist der Schlüssel zur Genesung des Opfers", sagte Yamaha. "Unsere Lösung zur Beherrschung adäquater CPR-Fähigkeiten besteht darin, die pädagogischen Wörter auf mehrere berühmte Lieder mit 112 Schlägen pro Minute und 8 Schlägen" pro Takt zu setzen, sagte er.

Der Erhalt einer qualitativ hochwertigen Herz-Lungen-Wiederbelebung kann die Wahrscheinlichkeit einer Person, einen Herzstillstand außerhalb des Krankenhauses zu überleben, sogar verdoppeln oder sogar verdreifachen, so die AHA. Für eine effektive Wiederbelebung empfiehlt die AHA, mindestens 100 Thoraxkompressionen pro Minute zu verabreichen, wobei jede Kompression mindestens 2 Inch (5 Zentimeter) tief ist und einen vollen "Rückstoß" gewährleistet, dh die Brustwand kehrt zwischen jeder Kompression in ihre ursprüngliche Position zurück.

Irgendein Lied würde tun?

Die Forscher verwendeten zwei Musikspuren in der Studie. Einer davon war The Beatles "Ob-La-Di, Ob-La-Da", der in Japan ebenso wie in den USA und anderswo berühmt ist, sagte Yamahata. Aber die Forscher haben den ursprünglichen Text durch pädagogische Wörter ersetzt.

Der andere Track war ein ganz neues, von Kindern komponiertes Lied, das die Forscher "New Melody" nannten.

"Mit der neuen Melodie habe ich versucht, die Macht der Musik selbst zu offenbaren, [indem ich keine] berühmte Melodie verwendete", sagte Yamahata gegenüber Live Science.

Für die Studie wurden 74 Krankenschwestern in mehrere Gruppen eingeteilt. Krankenschwestern in zwei der Gruppen wurden gelehrt, CPR im Takt der "Neuen Melodie" oder "Ob-La-Di, Ob-La-Da" durchzuführen und wurden dann ohne Musik getestet. Krankenschwestern in einer dritten Gruppe lernten CPR mit "New Melody" und wurden mit der Musik an getestet. Eine andere Gruppe lernte, Herz-Lungen-Wiederbelebung ohne Musik zu machen und stattdessen ein Gerät zu verwenden, das verbale Rückmeldungen über die Wirksamkeit von Herzdruckmassagen liefert. Diese Gruppe wurde später ohne das Gerät getestet.

Die Krankenschwestern wurden getestet, wie gut sie die Herz-Lungen-Wiederbelebung in der richtigen Rate durchgeführt haben und ob sie die Thoraxkompressionen tief genug und mit vollem Rückstoß geliefert haben.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Krankenschwestern mit jedem der Lieder die Herzdruckmassage besser als ohne Musik durchführten, sagte Yamahata. Und mit "Ob-La-Di, Ob-La-Da" führten die Krankenschwestern CPR am besten durch.

Lebensrettende Musik

Hochentwickelte Reanimationstechniken haben sich weiter verbessert, aber CPR - die einfachste Reanimationsmethode - bleibt zu wenig genutzt. Als ein Ergebnis ist in den Vereinigten Staaten die Wahrscheinlichkeit einer Person, die Herzstillstand überlebt, der außerhalb des Krankenhauses auftritt, 10 Prozent, gemäß der AHA.

Empfangen von CPR von einem Umstehenden, bevor medizinisches Personal ankommen kann die Überlebenschancen einer Person dramatisch erhöhen, und die jüngsten Änderungen der CPR - die jetzt nur Brustkompressionen ohne Mund-zu-Mund-Empfehlung empfehlen - können es für Menschen leichter machen, die Methode zu lernen, nach der AHA.

Die Kraft, mit der Musik Menschen beim Auswendiglernen von Aufgaben helfen kann, ist seit langem in vielen anderen Bereichen außer der CPR bekannt. Yamalta sagte, dass er dies aus erster Hand erfahren habe, als er eine Musikklasse für Schulkinder anbot und mit pädagogischen Worten über berühmte Animationslieder experimentierte.

"Sogar Schulkinder konnten sich den Inhalt, wie die Anzahl der Herzdruckmassagen und die Ventilation, mit unserem Lied merken", sagte Yamahata.

"Ich denke, dass Musik eine große Hilfe sein kann, um die gute Qualität der CPR auch in der Öffentlichkeit zu erreichen", sagte er.

Lassen Sie Ihren Kommentar