Crystal Pepsi Returns: Entwirren Sie die seltsame Geschichte von Clear Sodas

Crystal Pepsi ist zurück. Nochmal.

PepsiCo hat im Juni angekündigt, dass die klare Limonade am 8. August in den US-Märkten eintreffen wird. Ein Comeback aus den 1990er Jahren, das offenbar zum Teil von der Befürwortung eines professionellen, wettbewerbsfähigen Essers angetrieben wurde. Wenn das seltsam klingt, dann ist die Geschichte klarer Sodas übersät mit Seltsamkeit.

Es gab die Zeit, als ein sowjetischer Kommandant einen persönlichen Vorrat an klarer Cola anforderte (und erhielt). Und die Zeit, in der Nazi-Deutschland, das während des Zweiten Weltkrieges von Coca-Cola-Sirup-Importen abgeschnitten war, Fanta erfand. Und dann gab es Clear Tab, ein Produkt, das von Coca-Cola in einer Kamikaze-Mission veröffentlicht wurde, um Crystal Pepsi zu zerstören. (Es funktionierte.)

Die ursprüngliche Crystal Pepsi hatte einen kurzen Lauf. Es war von 1992 bis 1993 auf dem Markt in den USA - lange genug, um genug Nostalgiepunkte zu sammeln, um 23 Jahre später zurückzukehren. [8 Tipps zur Bekämpfung von Heißhunger]

"Es gab definitiv einen Vorstoß in Richtung Nostalgie in Sodagetränken", sagte Tristan Donovan, Autor von "Fizz: Wie Soda die Welt erschütterte" (Chicago Review Press, 2013). "Der übergeordnete Kontext für Limonadenhersteller ist, dass die Umsätze fallen und fallen und fallen. Sie sind seit 1998 konstant rückläufig. Sie müssen etwas finden, um die Leute wieder für Soda zu interessieren."

Klar und rein

In den 1800er Jahren kam Soda Fountain Getränke in allen Farben und Geschmacksrichtungen - alles von Erdbeeren bis Sellerie, sagte Donovan Live Science. Diese zuckerhaltigen, sprudelnden Getränke wurden als Heilmittel für eine beliebige Anzahl von Beschwerden verkauft. Bis 1903 enthielt Coca-Cola bekanntermaßen eine Prise Kokain, das während der viktorianischen Ära in vielen angeblich medizinischen Verbindungen enthalten war. Pepsi, sagte Donovan, sollte gut für den Magen sein. 7 Up, das 1929 eingeführt wurde, enthielt Lithiumsalze, die heute als starkes Mittel zur Stabilisierung der Stimmung eingesetzt werden.

Dass alkoholfreie Getränke weitgehend mit braunen Colagetränken gleichzusetzen seien, sei ein Trick der Vermarktung, sagte Donovan. Coca-Colas Marketing war so stark, dass die Leute sich an die Idee gewöhnten, dass, wenn sie ein Soda knacken wollten, es Cola-aromatisiert werden würde.

Coca-Cola und Pepsi kämpften um die Vorherrschaft und waren Ende der achtziger Jahre bereit, über einen Bruchteil eines Prozents des Marktanteils Fuß zu fassen, sagte Donovan.

Geben Sie Crystal Pepsi ein. Das Getränk war die Idee von David Novak, dem früheren CEO von Yum Brands, der die Idee einer klaren Cola hatte, um das Interesse der Verbraucher an Reinheit und Gesundheit zu nutzen, sagte er kürzlich Business Insider.

"Die Menschen begannen, klare Flüssigkeiten mit" gesunden "und farbigen Flüssigkeiten als" verarbeitet "zu assoziieren", sagte Donovan. (Wahrscheinlich ist es also besser, nicht in den Rechtsstreit zu kommen, ob die Art von Clear Mountain Dew einen Mäusekörper in eine "geleeartige Substanz" auflösen kann.)

Seltsame alkoholfreie Getränke

Es gab ein paar Stiche in klaren Colas vor Novaks Gebräu, aber nichts weit verbreitetes. Das seltsamste war wahrscheinlich White Coke, eine klare Version von Coca-Cola, die speziell für den russischen Marschall Georgy Zhukov produziert wurde, der angeblich den Geschmack des ikonischen amerikanischen Getränks ohne all das imperialistische Gepäck haben wollte. White Coke kam laut Mark Pendergrast, Autor von "For God, Country und Coca-Cola" (Scribner's, 1993), in einer klaren Flasche mit einer Kappe, die mit einem roten Stern geschmückt war.

Die Weltpolitik spielte auch im Zweiten Weltkrieg eine Rolle bei der Erfindung einer klaren (isch) Soda. Fanta, die jetzt in vielen Fruchtaromen angeboten wird, wurde ursprünglich in Nazi-Deutschland produziert, als die Coca-Cola-Filiale dort keinen Coca-Cola-Sirup importieren konnte. Die ursprüngliche Fanta sah aus wie Ginger Ale und beinhaltete Zutaten wie Molke, die von der Herstellung von Käse übrig geblieben war, laut "Secret Formula: Wie brillantes Marketing und unerbittliche Verkaufskunst Coca-Cola zum bekanntesten Produkt der Welt machten "(Harper Paperbacks, 1995).

Crystal Pepsi war gut, als es 1992 zum ersten Mal auf den Markt kam, und gewann rund 1 Prozent Marktanteil - ein riesiger und sehr lukrativer Anteil zu dieser Zeit, sagte Donovan. Aber dann wehrte sich Coke. Das Unternehmen hat Tab Clear veröffentlicht, um "die Räder von Crystal Pepsi zu lösen", sagte er. In einem Interview, veröffentlicht im Jahr 2011 in dem Buch "Killing Giants, 10 Strategien, um den Goliath in Ihrer Branche zu stürzen", der Chief Marketing Officer von Coca-Cola zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von Tab Clear nannte es eine "Kamikaze" -Strategie. Die Idee war, Tab Clear als Diätgetränk zu vermarkten und Crystal Pepsi als eine Verbindung zu schmieren.

"Tab Clear hat sich selbst und Crystal Pepsi dabei zerstört", sagte Donovan.

Diejenigen, die von der Rückkehr von Crystal Pepsi begeistert sind, können Kevin Strahle, einem wettbewerbsfähigen Esser und YouTube-Star, der einst ein Vertreter von PepsiCo war, danken. Strahle startete eine Online-Kampagne, um Crystal Pepsi zurück zu holen, nachdem er eine vergilbte 20 Jahre alte Flasche gekauft hatte, sie vor der Kamera getrunken und es sofort aufgebraucht hatte. Pepsi reagierte 2015 mit einem Brief, in dem versprochen wurde, dass Strahle und seine Anhänger "glücklich darüber wären, was auf Lager ist". (Die Wiederveröffentlichung könnte auch von der Entscheidung von Coca-Cola im Jahr 2015 beeinflusst worden sein, seinen Favoriten aus den 90er Jahren, Surge, wieder einzuführen.)

Ob die Neuheit der Rückkehr von Crystal Pepsi viel für das Endergebnis des Unternehmens tun wird, bleibt abzuwarten, aber es gibt eine Möglichkeit, seinen Erfolg zu messen.

"Wenn wir Tab Clear zurückkommen sehen", sagte Donovan, "dann wissen wir, dass es Pepsi gut geht."

Lassen Sie Ihren Kommentar