Stark koffeinhaltigen "Death Wish" Kaffee erinnert an Botulismus Hazard

Ein Unternehmen, das behauptet, einen der stärksten Kaffees der Welt zu produzieren, erinnert sich an einige seiner Produkte, weil sie ein Risiko für ernsthafte Krankheiten darstellen könnten.

Am Dienstag (19. September) sagte Death Wish Coffee Co., die sich selbst als den "stärksten Kaffee der Welt" bezeichnet, dass sie alle ihre 11-Unzen-Nitro Cold Brew-Dosen zurückgerufen habe, da die Produkte ein Risiko für Botulismus darstellen könnten ernste und manchmal tödliche Krankheit, die durch das Botulinumtoxin verursacht wird. Das Unternehmen sagte, es habe festgestellt, dass sein derzeitiger Herstellungsprozess für die Dosen zum Wachstum der Bakterien führen könnte, die das Botulinumtoxin produzieren, das in sauerstoffarmen und sauerstoffarmen Lebensmitteln vorkommen kann.

"Die Sicherheit unserer Kunden ist von größter Bedeutung und Death Wish Coffee unternimmt diesen wichtigen, proaktiven Schritt, um sicherzustellen, dass die qualitativ hochwertigsten, sichersten und natürlich stärksten Kaffeeprodukte, die wir herstellen, branchenüberragende Standards sind", erklärt Mike Brown Gründer und Besitzer von Death Wish Coffee, sagte in einer Erklärung. "Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, die unsere Kunden und unsere Handelspartner verursachen können, aber wir glauben, dass dies die richtige Vorsichtsmaßnahme ist."

Bisher wurden keine Krankheiten in Verbindung mit den zurückgerufenen Produkten gemeldet.

Death-Wunsch-Kaffee enthält mehr als 700 Milligramm Koffein pro 12 Flüssigunzen, nach Angaben des Unternehmens. Das ist fast das Doppelte der empfohlenen täglichen Koffeingrenze, nämlich 400 mg. Sein Cold Brew-Produkt enthält weniger Koffein, etwa 380 mg pro Dose. Zum Vergleich, eine 12-Unzen Tasse dunklen Röstkaffee bei Starbucks hat etwa 200 mg Koffein. [10 Interessante Fakten über Koffein]

Das Unternehmen mit Sitz in Round Lake, New York, gab an, die Produktion seiner Cold-Brew-Dosen einzustellen, bis ein zusätzlicher Schritt in ihrem Herstellungsprozess hinzugefügt wird, um das Botulismus-Risiko zu bekämpfen.

Death Wish Coffee hat seine Dosen aus den Regalen genommen und sie von seiner Website entfernt. Darüber hinaus erhalten Kunden, die die Dosen über die Todeswunsch-Website gekauft haben, innerhalb von 60 Tagen eine vollständige Rückerstattung, heißt es in der Erklärung.

Das Botulinumtoxin greift die Nerven des Körpers an und kann Atemnot, Muskelparalyse und Tod verursachen, sagt das Center for Disease Control and Prevention. Botulismus Symptome sind verschwommenes Sehen, hängende Augenlider, verwaschene Sprache, Schluckbeschwerden und Muskelschwäche. Leute, die diese Symptome erfahren, sollten sofortige ärztliche Behandlung suchen, sagte Tod-Wunsch-Kaffee.

Lassen Sie Ihren Kommentar