California Bill: Was ist Wasserverbrennung?

Die Menschen in Kalifornien müssen sich nicht mehr entscheiden, ob sie begraben oder eingeäschert werden sollen, wenn sie sterben. Am 15. Oktober unterzeichnete Gouverneur Jerry Brown einen Gesetzentwurf, der eine neue Option namens "Wasserverbrennung" vorsieht.

Die Wassereinäscherung, oder "alkalische Hydrolyse", wird als umweltfreundlichere Option zur Behandlung von Altlasten bezeichnet. Da während des Verfahrens nichts verbrannt wird, entstehen laut der Mayo Clinic, die das Verfahren in ihrer Anatomieabteilung in Rochester, Minnesota, verwendet, keine giftigen Gase oder Luftschadstoffe.

Um "Wasser zu verbrennen" bleibt, wird der Körper in eine unter Druck stehende Stahlkammer mit einer alkalischen Lösung, die 95 Prozent Wasser und 5 Prozent Kaliumhydroxid ist, nach der Funeral Consumers Alliance von Minnesota platziert. Die Kammer wird dann auf etwa 350 Grad Fahrenheit (177 Grad Celsius) erhitzt, deutlich niedriger als die 1.600 bis 1.800 Grad Fahrenheit (871 bis 982 Grad Celsius) benötigt, um einen Körper in Brand zu verbrennen, sagt die Funeral Consumers Alliance.

Obwohl der Prozess grotesk erscheint, ähnelt er den natürlichen Prozessen im Körper nach dem Tod, sagt die Mayo Clinic. Die Wasserverbrennung wandelt Gewebe und Zellen des Körpers in eine wässrige Lösung von Molekülen um - mit anderen Worten, sie löst den Körper auf und lässt nur die Knochen zurück. Die Kombination der alkalischen Lösung, Druck und Hitze beschleunigt, was mehr als zwei Jahrzehnte dauern könnte, um natürlich zu geschehen, nachdem eine Leiche begraben wurde, sagt die Funeral Consumers Alliance.

Nachdem der Körper aufgelöst wurde, werden die verbleibenden Knochen in Asche zerkleinert und an die Familie zurückgegeben, ähnlich wie die Überreste nach der Einäscherung nach der San Francisco Chronicle zurückgegeben werden. Matt Baskerville, ein Bestatter aus Illinois, erzählte dem San Francisco Chronicle, dass die Konsistenz dieser Asche derjenigen von elfenbeinfarbenem Puderzucker ähnelt, im Gegensatz zu der dichten und groben Textur von Asche, die nach einer Flammeneinäscherung gewonnen wurde.

Der kalifornische Gesetzentwurf wird 2020 in Kraft treten. Gegenwärtig haben 14 andere Staaten die Wasserverbrennung legalisiert, so die New York Post.

Lassen Sie Ihren Kommentar