Dieser Seestapel von Reddit hat "Millionen von Jahren" nicht zur Form gebracht

Ein Foto von Dún Briste - ein geschichtetes, stämmiges Felsgestein, das vor der Westküste Irlands aufsteigt - stieg letzte Woche an die Spitze von Reddit. Aber der fesselnde Titel des Posts - "Wie Millionen von Jahren auf einem Foto aussehen" - ist nicht genau, sagte ein Geologe zu Live Science.

Der Seestapel ist alt, aber "fast sicher nicht Millionen von Jahren" von geologischen Prozessen, sagte Maria McNamara, ein Paläobiologe am University College Cork in Irland, in einer E-Mail an Live Science. "Es ist eher [wahrscheinlich zehn] bis hunderttausende von Jahren entstanden", sagte sie.

Seine schnelle Bildung (zumindest geologisch gesehen) macht diese Struktur nicht weniger wunderbar. Der Blick auf den Seestapel von Irlands County Mayo ist atemberaubend, was erklären kann, warum das Bild seit seiner Veröffentlichung am 9. Februar etwa 57.300 Ups-Stimmen auf Reddit erhalten hat. Das geschichtete, sedimentäre Gestein bildete sich während des Karbon, 60 Millionen Jahre von 359 Millionen bis 299 Millionen Jahren. Das war lange bevor die Dinosaurier die Erde durchstreiften. (Mit anderen Worten, der Seestapel bildete sich vor Millionen von Jahren, aber er bildete sich sehr schnell.) [In Fotos: Geologische Wunder des Vereinigten Königreichs]

Es ist unklar, ob Dún Briste Fossilien aus der Karbonzeit besitzt. Aber wenn, dann würden sie wahrscheinlich die Überreste von Kreaturen sein, die während dieser Zeit lebten, einschließlich Korallen, Brachiopoden (Muschelartige Kreaturen) und Crinoiden (Meerestiere, die wie Blumen aussehen), sagte McNamara.

Als es sich formte, war Dún Briste noch mit dem Festland verbunden. Als McNamara die Schichten und Kanten des Seestapels betrachtete, bemerkte er, dass die Struktur Anzeichen von einfallenden Schichten oder Schichten aufwies. Dies deutet darauf hin, dass es vor langer Zeit einen Anstieg des Meeresspiegels gab, sagte sie.

"Als die Landoberfläche überschwemmt wurde (als der Meeresspiegel anstieg), wurden Sedimente zunehmend ins Landesinnere gelegt", sagte McNamara.

Im Jahr 1393 stürzte nach Angaben von Dunbriste.com ein Bogen, der zum 45 Meter hohen Seestapel führte, während eines Sturms zusammen. Dies könnte erklären, warum es Dún Briste genannt wurde, was gälisch für "gebrochenes Fort" ist, laut der Website.

Im Jahr 2016 kletterte der wagemutige Iain Miller laut dem Daily Express, einer Nachrichtenagentur in Großbritannien, über die Klippe. Das war das erste Mal seit 1990, als eine Gruppe von Bergsteigern den Stapel erklommen hatte, berichtete der Daily Express.

Zuvor war ein Team von Wissenschaftlern in den 1980er Jahren an der Spitze von Dún Briste gelandet. Sie fanden Berichten zufolge die Überreste eines mittelalterlichen Hauses und eines gebrochenen Quernest, das heißt, ein Stein, der zum Mahlen von Mais verwendet wurde, laut Castlebar.News, einer Nachrichtensendung in West-Irland.

Lassen Sie Ihren Kommentar