Echinacea als Erkältungsbehandlung diskreditiert, findet die Forschung

In den Wintermonaten, mit dem Vorkommen von Erkältungen auf dem Vormarsch, wenden sich viele an die pflanzliche Ergänzung Echinacea in der Hoffnung, ihre Symptome zu reduzieren. Eine neue Studie ergänzt die jüngsten Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass diese Bemühungen keinen wirklichen Einfluss auf die Verringerung der Krankheit haben.

In der Studie sagten Menschen mit Erkältungssymptomen, die Echinacea nahmen, dass ihre Symptome im Durchschnitt 7 bis 10 Stunden früher aufklärten als diejenigen, die dies nicht taten - ein Effekt, der so klein war, dass es einfach zufällig gewesen sein könnte, sagten die Forscher.

"Die Dauer und der Schweregrad der Krankheit waren mit Echinacea im Vergleich zu Placebo statistisch nicht signifikant", sagten die Forscher von der Universität von Wisconsin in der Studie. "Diese Ergebnisse unterstützen nicht die Fähigkeit dieser Dosis der Echinacea-Formulierung, den Verlauf der Erkältung wesentlich zu verändern."

Die Studie folgte 719 Patienten mit Erkältungssymptomen in Wisconsin. Einige erhielten Echinacea oder ein Placebo, aber nicht gesagt, was sie hatten. Andere erhielten Echinacea und wussten, dass sie es nehmen, und anderen wurde nichts gegeben. Die Patienten zeichneten ihre Symptome in der nächsten Woche auf.

Echinacea kommt vom Sonnenhut. Ergänzungen verwenden verschiedene Formeln aus verschiedenen Teilen und Arten der Pflanze. Der Umsatz von Echinacea in den Vereinigten Staaten liegt laut dem Nutrition Business Journal bei über 100 Millionen Dollar pro Jahr.

Da es sich um ein natürliches, pflanzliches Produkt handelt, hat Echinacea eine gewisse Popularität erlangt. Jedoch ist seine weitverbreitete Verwendung zur Behandlung von Erkältungen in den USA relativ neu und es bestehen weiterhin Fragen darüber, ob es tatsächlich positive Wirkungen liefert. Die Blume löst auch leichte allergische Reaktionen aus.

In den letzten 10 Jahren wurde eine Reihe von Studien über Echinacea durchgeführt, ohne klare Antwort darauf, ob die Einnahme von Echinacea die Wahrscheinlichkeit einer Erkältung verringern oder die Dauer verkürzen kann. Aber was aus den Studien hervorgegangen ist, ist die Tatsache, dass jemand, der Echinacea aus dem Laden kauft, um seine oder ihre Erkältung zu behandeln oder einen zu verhindern, wahrscheinlich Geld verschwendet.

"Ich denke, dass Echinacea könnte Erkältungen zu verhindern", sagte Dr. James A. Taylor, der Universität von Washington Child Health Institute, die nicht mit der neuen Studie beteiligt war. Aber weil die Produkte variieren, ist das Problem die Auswahl einer, die tatsächlich funktioniert von den vielen, die nicht funktionieren.

"Wir arbeiten derzeit daran, spezifische Präparate mit biologischer Aktivität zu identifizieren", sagte Taylor. "Ich würde einem Elternteil sagen, dass Echinacea Erkältungen verhindern kann, aber es gibt keine definitiven Beweise für eine präventive Wirkung, die bisher veröffentlicht wurde."

Er sagte, dass Erkältungssüchtige, wie die Leute in der Studie, die Echinacea nehmen, um schneller zu heilen, wahrscheinlich vergeblich versuchten.

"In Bezug auf die Behandlung von Erkältungen ist dies eine gut durchgeführte Studie, und die Ergebnisse stehen im Einklang mit anderen rigorosen Studien zur Behandlung von Erkältungen, bei denen wenig, wenn überhaupt, eine positive Wirkung gefunden wurde", sagte Taylor.

Dr. Wallace Sampson, ein ehemaliger klinischer Professor für Medizin an der Stanford University School of Medicine, kritisierte die Finanzierung von Echinacea-Studien und sagte, dass das Geld besser anderswo ausgegeben werden könnte.

"Es gab keinen Grund mehr, Echinacea für Erkältungen zu testen, als für jeden anderen zufällig ausgewählten Zustand", sagte er MyHealthNewsDaily und wies darauf hin, dass in der Volksmedizin Echinacea zur Behandlung von 15 oder 20 verschiedenen, nicht verwandten Zuständen verwendet wurde.

Während amerikanische Ureinwohner Echinacea verwendeten, um eine Anzahl von Unpäßlichkeiten zu heilen, sagten Sampson, diesen Gruppen fehlte ein modernes Verständnis der Krankheitsursachen und -kurse. "Hinzu kommt die Unwahrscheinlichkeit einer korrekten Übersetzung indischer Dialekte", sagte er, "von englischsprachigen Menschen", und man kann sich einige der daraus resultierenden Verzerrungen vorstellen.

Trotz ihrer Ergebnisse sind die Forscher skeptisch, dass ihre neue Studie viel dazu beitragen wird, die Meinung der Menschen über Echinacea-Effekte zu ändern, und Taylor stimmte zu.

"Ich habe festgestellt, dass die Leute von Echinacea ziemlich polarisiert sind, entweder glauben sie, dass es wirklich funktioniert oder nicht", sagte Taylor. "Angesichts dieser ziemlich dogmatischen Überzeugungen gibt es in den Ergebnissen dieser Studie etwas für die Menschen auf beiden Seiten."

Weitergeben: Echinacea hilft nicht bei Erkältungen.

Lassen Sie Ihren Kommentar