Frau brauchte Arme, Beine amputiert nach der Geburt: Was ist nekrotisierende Fasciitis?

Eine Frau in Kanada entwickelte kurz nach der Geburt eine lebensbedrohliche Infektion, die zu Amputationen aller vier Gliedmaßen führte.

Die 33-jährige Frau Lindsey Hubley wurde wenige Tage nach ihrer Geburt in einem Krankenhaus in Nova Scotia mit einer nekrotisierenden Fasziitis, die auch als "fleischfressende Bakterien" bezeichnet wird, diagnostiziert. Sie verbrachte die letzten sieben Monate im Krankenhaus und benötigte mehrere Operationen, einschließlich Amputationen ihrer Arme und Beine und eine Hysterektomie.

Nekrotisierende Fasziitis ist eine schwere bakterielle Infektion, die Haut und Muskelgewebe zerstört, nach den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC).

Verschiedene Arten von Bakterien können nekrotisierende Fasziitis verursachen, einschließlich Gruppe A Streptococcus (Gruppe A Streptokokken), Klebsiella, Clostridium, Escherichia coli und Staphylococcus aureus. In den meisten Fällen bekommen Menschen nekrotisierende Fasziitis, wenn die Bakterien durch eine Hautverletzung in den Körper gelangen, sagte die CDC. Die Bakterien können sich schnell ausbreiten, sobald sie in den Körper gelangen, und Symptome einer nekrotisierenden Fasziitis können innerhalb von Stunden nach einer Verletzung beginnen. Die Haut kann rot oder violett von der Infektion werden, und einige Menschen bekommen Geschwüre, Blasen oder schwarze Flecken auf ihrer Haut, sagte der CDC.

Die Bedingung wird mit Antibiotika behandelt, aber viele Leute benötigen auch sofortige Chirurgie, um totes Gewebe zu entfernen und helfen, die Infektion zu stoppen, die gesagte CDC.

Es ist bekannt, dass eine Schwangerschaft das Risiko einer Frau erhöht, bestimmte Infektionen zu entwickeln, teilweise aufgrund von Veränderungen des Hormonspiegels und der Funktion des Immunsystems. Die Entwicklung einer nekrotisierenden Fasziitis während oder nach der Schwangerschaft ist jedoch noch relativ selten. Eine 2014 durchgeführte Untersuchung von mehr als 4 Millionen schwangerschaftsbedingten Krankenhausaufenthalten in Texas schätzt, dass es in den USA etwa vier Fälle von schwangerschaftsbedingter nekrotisierender Fasziitis pro 100.000 Schwangerschaften pro Jahr gibt. Mehr als 80 Prozent dieser nekrotisierenden Fasziitis Fälle traten nach der Geburt (in der postpartalen Periode) auf, und mehr als 60 Prozent erforderten Behandlung auf der Intensivstation, sagte der Bericht.

Hubley verklagt jetzt ihr Krankenhaus und mehrere Ärzte, die wegen angeblicher Nachlässigkeit an ihrer Versorgung beteiligt sind, sagte die kanadische Presse. Die Klage behauptet, dass Hubley einige Tage nach der Geburt ins Krankenhaus zurückkehrte, weil sie Bauchschmerzen hatte, aber die Ärzte dachten, dass der Schmerz auf Verstopfung zurückzuführen sei, und schickten sie nach Hause.

"Unsere Anschuldigungen sind, dass, wenn sie richtig beurteilt worden wäre, als sie im Krankenhaus vorgestellt wurde ... ein erheblicher Teil des Schadens, wenn nicht alles, hätte verhindert werden können", sagte Hubleys Anwalt Wagner der kanadischen Presse.

Es ist nicht klar, wie Hubley die bakterielle Infektion bekam, aber laut der Klage hatte sie eine Träne an ihrer Vagina nach der Geburt, die Nähte erforderte, die zu der Infektion beigetragen haben könnten, berichtete die Canadian Press.

Hebleys Familie hat eine GoFundMe-Seite erstellt, um Geld für ihre medizinischen Ausgaben zu sammeln.

Schau das Video: Die schlimmsten Spinnenbisse der Welt

Lassen Sie Ihren Kommentar