Einfache Plant Science Experimente fĂŒr Kinder

Der Umgang mit Pflanzen ist gut für Kinder, aber selbst wenn es zu kalt ist, um nach draußen und in den Hof oder Garten zu gelangen, können Sie noch einige einfache pflanzenwissenschaftliche Experimente verwenden, um das Interesse Ihrer Kleinen an Samen und Pflanzen zu schärfen. Diese Aktivitäten richten sich an Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren.

Produzieren Abschnitt Wissenschaft

Beginnen Sie mit einer Exkursion zu Ihrem Lebensmittelgeschäft. Schlendern Sie durch den Obst- und Gemüsebereich und helfen Sie den Kindern, all die verschiedenen Obst- und Gemüsesorten auf dem Markt zu benennen. Sprechen Sie mit ihnen darüber, welche sie gegessen haben. Identifizieren Sie, welche Formen von Produkten wissenschaftlich als Früchte (die weiblichen Teile von Pflanzen, die Samen haben) und welche Gemüse (essbare Wurzeln, Blätter oder Stängel) sind.

Verwenden Sie die Informationen aus dem Geschäft, um herauszufinden, wo das Produkt angebaut wurde, und suchen Sie später nach diesen Orten auf einem Globus oder einer Karte. Verwenden Sie Online-Ressourcen oder Bücher, um herauszufinden, wie Produkte zu Ihrem lokalen Geschäft geliefert werden.

Lassen Sie jüngere Kinder die Größen, Farben, Formen, Düfte und Texturen der Produkte beschreiben. Während Sie im Geschäft sind, nehmen Sie Proben von verschiedenen Früchten für die nächste Aktivität. Vorschläge: Äpfel (mindestens zwei Sorten), Orangen, Erdbeeren, Avocados, Tomaten, Bananen, Granatäpfel, entkernte Trauben, grüne Bohnen, Zuckerschoten.

Vergleich der Früchte

Zurück zu Hause, helfen Sie Ihrem Kind, in die verschiedenen Früchte zu schneiden und verschiedene Teile der Frucht zu identifizieren. Weisen Sie auf die Fruchtschichten hin - die Haut, das fleischige oder saftige Mesokarp (welches oft der essbare Teil der Frucht ist) und den Samen. Fragen Sie die Kinder, warum sie denken, dass die Früchte diese verschiedenen Schichten haben.

Weisen Sie darauf hin, dass neue Babypflanzen aus Samen wachsen, die geschützt und auf neuen Boden gebracht werden müssen, wo sie wachsen können. Bitten Sie die Kinder zu spekulieren, warum sie denken, dass so viele Früchte so süß und schmackhaft sind. Bitten Sie ältere Kinder, die Anzahl der Samen zu zählen, die sie in jeder Fruchtart finden. Fragen Sie gegebenenfalls, wie diese Informationen angezeigt oder kommuniziert werden könnten, und helfen Sie ihnen, eine einfache Datentabelle mit den Namen der Früchte und der Anzahl der Samen, die sie gezählt haben, zu erstellen.

Helfen Sie jüngeren Kindern, die Früchte zu vergleichen, indem Sie zeigen, welche Früchte größere oder kleinere Samen haben, ob die Samen innerhalb oder außerhalb der Frucht sind, ob die Samen hart oder weich sind. Viele Kinder sind überrascht, dass die winzigen schwarzen Punkte in Bananen tatsächlich die Samen sind; beruhigen Sie schüchterne Jugendliche, dass das Essen der Samen völlig in Ordnung ist.

Saatgutmuseum

Erstellen Sie eine Sammlung von Samen aus verschiedenen Arten von Obst und Gemüse.

Was wirst du brauchen:

  • Papiertücher
  • Großes Glas
  • Mindestens zwei Packungen mit verschiedenen schnellkeimenden Samen (wie Limabohnen, Zucchini, Rettich, Sonnenblume, Zinnia, Rettich, Salat, Ringelblume, Schnittlauch oder Basilikum)
  • Glasmarkierungsstift
  • Aluminiumfolie

Was ist zu tun:

  1. Verwenden Sie den Glasmarkierungsstift, um Linien auf der Außenseite des Glases zu machen und markieren Sie separate Bereiche für jeden Ihrer Samenarten.
  2. Befeuchten Sie die Papiertücher mit ausreichend Wasser, um sie feucht, aber nicht nass zu machen. Das Innere des Glases mit den befeuchteten Papiertüchern auslegen.
  3. Führen Sie vorsichtig jede Art von Samen zwischen die feuchte Handtuchschicht und die Seite des Glases ein. Setzen Sie die Samen ungefähr einen Zoll unter die Oberseite des Glases. Sie sollten in der Lage sein, die Samen durch das Glas zu beobachten.
  4. Bedecken Sie die Außenseite des Glases mit Aluminiumfolie und bewahren Sie das Glas an einem warmen, geschützten Ort auf.
  5. Entfernen Sie jeden Tag die Folie und beobachten Sie die Samen. Halten Sie die Papiertücher feucht und ersetzen Sie die Folie nach Ihren Beobachtungen.
  6. Vergleichen Sie die Arten, in denen die verschiedenen Arten von Samen sprießen.

Variation

Verwenden Sie für jüngere Kinder eine Art von Samen (ich empfehle die Limabohnen, da sie groß genug sind, damit kleine Hände leicht greifen können). Die Samen und Papiertücher nicht in ein Glas, sondern in Plastiktüten mit Reißverschluss geben. Lassen Sie eine kleine Ecke oben offen für Luftzirkulation. Bereiten Sie drei Säckchen vor. Legen Sie einen in den Kühlschrank; Tape eins an die Innenseite eines sonnigen Fensters und legte eines auf ein Regal im Raum. Bitten Sie die Kinder, vorherzusagen, welche Samen zuerst keimen werden. Sprechen Sie über die Bedingungen, die Samen für die Keimung benötigen.

Was brauchen Pflanzen?

Fragen Sie Kinder, was eine Pflanze braucht, um zu wachsen. Besorgen Sie sich mehrere kleine Blumentöpfe und eine Packung schnellkeimender Samen (siehe Vorschläge oben). Pflanzensamen in mehreren Töpfen unter verschiedenen Bedingungen halten und das Wachstum der Pflanzen vergleichen.

Vorgeschlagene Bedingungen:

  • Unterschiedliche Mengen an Sonnenlicht
  • Verschiedene Böden: Garten Blumenerde, Sand, Ton, Kohlepulver. Bitten Sie die Kinder, weitere Materialien vorzuschlagen, in die sie gerne einpflanzen möchten!
  • Verschiedene Flüssigkeiten wurden verwendet, um die Pflanzen zu "wässern"
  • Vergessen Sie nicht, eine "Kontroll" -Pflanze unter dem zu halten, was das Kind für die besten Bedingungen für das Pflanzenwachstum hält.

Crowded Samen

Viele Samenpakete weisen den Gärtner an, die Samen zu säen und dann die Sämlinge auf eine bestimmte Entfernung auszudünnen. Lassen Sie Ihr Kind identische Samen in zwei verschiedenen Töpfen pflanzen. In einem Topf die Samen in der empfohlenen Entfernung pflanzen oder die Sämlinge düngen, wenn sie aufgehen. Im zweiten Topf mehrere Samen sehr dicht nebeneinander pflanzen oder die Sämlinge ohne Ausdünnung wachsen lassen. Bewahren Sie die Töpfe an einem warmen, sonnigen Ort auf und halten Sie die Erde feucht. Beobachten Sie, wie sich das Gedränge auf die wachsenden Pflanzen auswirkt.

Pflanzen und Gartenbau bieten endlose Möglichkeiten zur Beobachtung und zum Experimentieren. Probieren Sie einige dieser Aktivitäten im Innenbereich aus. Wenn das Wetter endlich wärmt, erweitern Sie Ihre Beobachtungen in die Natur!

Verbunden:

Wissenschaftsexperimente für Kinder

Coole Wissenschaftsexperimente für heiße Sommertage

Gefrorener Spaß: Versuchen Sie diese Kälte-Wetter-Wissenschaft-Experimente

Schau das Video: Klimawandel: Experimente mit Geo-Engineering

Lassen Sie Ihren Kommentar