Wenn Sie die Grippe bekommen, wann sollten Sie zur Notaufnahme gehen?

Die Notfallstationen in den USA sind voll von Grippepatienten, da das Land laut Nachrichten eine der intensivsten Grippesaisons seit Jahren erlebt. Aber wenn Sie die Grippe bekommen, woher wissen Sie, ob Sie in die Notaufnahme gehen müssen?

Die meisten Patienten mit der Grippe erholen sich ohne medizinische Hilfe von selbst. Aber in einigen Fällen kann die Grippe lebensbedrohlich sein, und deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man Anzeichen für einen Grippennotfall erkennt, so das American College of Emergency Physicians (ACEP).

"Die meisten Menschen mit Grippe benötigen normalerweise keine Notfallversorgung, aber die Krankheitsbelastung dieser Saison ist viel aktiver als in früheren Jahren", sagte Dr. Paul Kivela, Präsident von ACEP, in einer Erklärung. "Experten für öffentliche Gesundheit gehen davon aus, dass Zehntausende von Menschen durch Grippe bedingte Todesfälle erleiden könnten." (Gesundheit Beamte schätzen, dass seit 2010 die Zahl der jährlichen Grippe-Todesfälle in den Vereinigten Staaten von 12.000 bis 56.000 reichte.)

"Wenn Sie Notfallwarnzeichen oder Komplikationen haben, gehen Sie sofort zur nächsten Notaufnahme", sagte Kivela. [6 Grippe-Impfstoff-Mythen]

Laut ACEP sind Anzeichen, dass die Grippe Notfallversorgung für Erwachsene erfordert:

  • Atembeschwerden oder Kurzatmigkeit.
  • Brustschmerzen oder Bauchschmerzen.
  • Plötzlicher Schwindel.
  • Verwechslung.
  • Schweres oder anhaltendes Erbrechen.
  • Grippeähnliche Symptome scheinen sich zu bessern, kehren dann aber mit Fieber und schlimmerem Husten zurück.
  • Schwellung im Mund oder Rachen.

Bei Kindern umfassen die Notfall-Symptome:

Schnelles Atmen oder Atembeschwerden.

  • Bläuliche Hautfarbe.
  • Ich trinke nicht genug Flüssigkeit.
  • Nicht aufwachen oder nicht interagieren.
  • So reizbar sein, dass das Kind nicht festgehalten werden möchte.
  • Grippeähnliche Symptome verbessern sich, kehren dann aber mit Fieber und schlimmerem Husten zurück.
  • Fieber mit einem Ausschlag.

Häufiger, können nicht-Notfall Symptome der Grippe Fieber und Schüttelfrost, Husten, Halsschmerzen, laufende Nase, Kopfschmerzen oder Körperschmerzen, Müdigkeit, Erbrechen oder Durchfall, nach ACEP gehören.

Wenn Sie grippeähnliche Symptome entwickeln, aber eine Notfallkrankheit haben, sollten Sie zuerst Hilfe von Ihrem Hausarzt oder einem Notfallzentrum suchen, sagte ACEP. Wenn Sie in die Notaufnahme gehen und Sie nicht tatsächlich die Grippe haben, könnten Sie es von anderen, die es haben, nach den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) bekommen.

In einem kürzlichen viralen Video warnte eine Krankenschwester in Florida die Menschen davor, in die Notaufnahme zu gehen, wenn sie gesund sind oder keine Notfallsymptome haben, wegen des Risikos, die Grippe zu bekommen. "Wenn Sie nicht haben, was ich einen echten Notfall nenne, wäre dies nicht die Zeit, in die Notaufnahme zu kommen", sagte Katherine Lockler in dem Video.

Andere Tipps, um die Grippe in dieser Saison zu vermeiden, gehören Hände waschen oft, direkten Kontakt mit kranken Menschen zu vermeiden und eine Grippeschutzimpfung, sagte Kivela. "Obwohl die Grippeimpfung in diesem Jahr weniger wirksam ist, kann es immer noch verringern Ihr Risiko zu bekommen die Grippe und schwere Komplikationen ", sagte Kivela.

Zu den Personen, die ein hohes Risiko für Grippekomplikationen haben, gehören laut der CDC Kleinkinder, Menschen im Alter von 65 Jahren und darüber, Schwangere und Menschen mit chronischen Erkrankungen. Wenn Menschen in dieser "Hochrisiko" -Gruppe grippeähnliche Symptome entwickeln, empfiehlt die CDC, dass sie früh im Verlauf ihrer Erkrankung mit antiviralen Medikamenten behandelt werden. Um nach dem Erhalt dieser Behandlungen zu fragen, können sich die Menschen an ihren Arzt wenden, anstatt in die Notaufnahme zu gehen, wenn sie keine Anzeichen für einen Grippennotfall haben, sagte die CDC.

Die Menschen können auch vermeiden, Keime zu verbreiten, indem sie ihren Mund bedecken, wenn sie husten, ihre Hände waschen und von der Arbeit, Schule oder anderen Aktivitäten wegbleiben, wenn sie sich nicht wohl fühlen, sagte Kivela.

Schau das Video: Wie sinnvoll ist die AbklÀrungspauschale? Zwischenbilanz in der Notaufnahme

Lassen Sie Ihren Kommentar