Auf dieser Website erfahren Sie, wie Ihr Land auf eine Epidemie vorbereitet ist

Der Ebola-Ausbruch im Jahr 2014 hat deutlich gemacht, wie leicht sich tödliche Krankheiten über die Grenzen eines Landes hinaus auf Tausende von Kilometern Entfernung ausbreiten können. Aber wie bereit sind Länder weltweit, die nächste Seuchenepidemie zu stoppen?

Eine neue Website soll diese Frage beantworten. Die Website PreventEpidemics.org bietet Informationen darüber, wie die vorbereiteten Länder gegen Epidemien kämpfen, sowie Instrumente, mit denen sich die Menschen für eine bessere Vorbereitung ihrer Länder einsetzen können.

"Was dies tut, sagt es Ihnen, wo die Lücken [in der Bereitschaft] sind und was getan werden muss", sagte Dr. Tom Frieden, Geschäftsführer von Resolve to Save Lives, der New Yorker Initiative, die die Website erstellte Washington Post. Frieden ist auch der ehemalige Direktor der US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention.

Die Website gibt Ländern eine Punktzahl von 0 bis 100, die angibt, wie gut sie darauf vorbereitet sind, Epidemien zu finden, zu stoppen und zu verhindern. Die Punktzahl basiert auf einer von der Weltgesundheitsorganisation entwickelten Bewertung der Seuchenprävention. Damit ein Land eine Punktzahl erreichen kann, muss es zunächst von einer Gruppe nationaler Experten und dann von einer Gruppe internationaler Experten bewertet werden.

Ein Wert von 80 oder höher zeigt an, dass ein Land "besser vorbereitet" ist, um Epidemien zu verhindern. Bis jetzt haben nur neun Länder weltweit - die Vereinigten Staaten, Australien, Belgien, Finnland, Armenien, Oman, Südkorea, Slowenien und die Vereinigten Arabischen Emirate - diese Punktzahl erreicht, so die Washington Post. Die Punktzahl bedeutet, dass diese Länder in der Lage sein sollten, Ausbrüche schnell zu finden und zu stoppen, wenn sie auftreten. [10 tödliche Krankheiten, die über Arten hüpften]

Geringere Werte deuten darauf hin, dass ein Land entweder "nicht bereit" ist oder "keine Arbeit" hat, um Epidemien zu finden und zu verhindern - zum Beispiel verfügt das Land möglicherweise nicht über ein System, um Krankheiten zu verfolgen und ungewöhnliche Gesundheitsberichte zu finden. In Ländern mit niedrigerer Punktzahl könnte "ein Ausbruch heute zahlreiche Todesfälle verursachen und sich auf benachbarte Länder und die ganze Welt ausbreiten", heißt es auf der Website.

Einige Länder werden als "in Bearbeitung" gekennzeichnet, wenn die Daten ihrer Bewertung nicht verfügbar sind, und einige Länder werden als "unbekannt" gekennzeichnet, wenn sich das Land nicht freiwillig gemeldet hat.

Auf der Website gibt es auch einen "Maßnahmen ergreifen" -Knopf, der einfache Maßnahmen zur Verbesserung der Seuchenprävention in den Ländern vorschlägt, z. B. Wege, auf denen Menschen für ihr Land eine Bewertung vornehmen können, oder Lücken, die in einer Bewertung identifiziert wurden.

"Es dauert nur 36 Stunden, bis sich eine ansteckende Krankheit auf der ganzen Welt ausbreitet", heißt es auf der Website. "Jedes Land, das nicht bereit ist, Krankheitsbedrohungen zu finden, zu stoppen und zu verhindern, kann seine Bürger, seine Nachbarn und die globale Gemeinschaft nicht schützen."

Schau das Video: Als Kind missbraucht I Y-Kollektiv Dokumentation

Lassen Sie Ihren Kommentar