Boy's Strange Choking Episode: Was ist Eosinophile ├ľsophagitis?

Ein 14-jähriger Junge in Missouri, der an einem Schinken-Käse-Sandwich zu ersticken schien, hatte laut Berichten eine seltene Immunerkrankung, die die Speiseröhre verletzen könnte.

Der Junge, Alec Hebblethwaite, aß das Sandwich zwischen Fußballspielen im Mai 2017, als er nach Fox News zu würgen begann und Schmerzen in der Brust hatte. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, wo Ärzte entdeckten, dass sich in seiner Speiseröhre eine Träne gebildet hatte. Aber als sie operierten, um die Träne zu reparieren, stellten sie fest, dass die Wunde infiziert war und Alec eine Sepsis entwickelt hatte, eine potenziell lebensbedrohliche Erkrankung, die durch die Reaktion des Körpers auf eine Infektion verursacht wurde, berichtete Fox News.

Würgen auf einem Sandwich sollte nicht zu diesen Symptomen führen, aber erst als Alec mehr als 100 Tage im Krankenhaus verbrachte, fanden die Ärzte den wahren Schuldigen: eine chronische Erkrankung des Immunsystems namens eosinophile Ösophagitis. [27 seltsamsten medizinischen Fälle]

Wenn eine Person eosinophile Ösophagitis hat, bauen sich weiße Blutkörperchen namens Eosinophilen in der Auskleidung der Speiseröhre, nach Mayo Clinic. Dieser Aufbau kann als Reaktion auf Lebensmittel, Allergene oder saurem Reflux auftreten, sagt die Mayo Clinic.

Der Zustand verursacht eine Entzündung in der Speiseröhre, was wiederum zu Gewebeschäden führt, die das Schlucken erschweren oder dazu führen können, dass Nahrung im Hals stecken bleibt. Die Entzündung kann auch das Reißen der Speiseröhre erleichtern, was während des Würgens oder während bestimmter medizinischer Verfahren auftreten kann, die ein Werkzeug verwenden, das Endoskop genannt wird, gemäß Mayo Clinic.

Die Krankheit betrifft etwa 1 von 1.000 Kindern, laut der Nationalen Organisation für Seltene Erkrankungen.

Patienten mit eosinophiler Ösophagitis müssen möglicherweise ihre Ernährung ändern, um Lebensmittel zu entfernen, die Schübe der Bedingung auslösen können. Alecs Ärzte empfahlen ihm, sich an weiche Nahrungsmittel zu halten und kein Brot mehr zu essen, sagte Fox News.

"Sie sagten, wenn wir noch zwölf Stunden gewartet hätten, bevor wir ihn ins Krankenhaus gebracht hätten, wäre er gestorben", sagte Alecs Mutter Kasey Hunter gegenüber Metro UK.

Alec muss immer noch alle paar Wochen zur Behandlung in das Krankenhaus gehen, wofür er ein ballonartiges Gerät in seine Speiseröhre einführen muss, um es zu dehnen, so Metro. Das Dehnen der Speiseröhre kann laut Mayo Clinic beim Schlucken helfen.

Lassen Sie Ihren Kommentar