Warum jeder Elternteil dieses "Alles Abwehrmittel" lieben wird

Gute Neuigkeiten für Eltern von Kleinkindern: Eine neue Klarlackbeschichtung kann Fingerabdrücke und Marmeladenflecken von Wänden, Fenstern und sogar von Ihrem Telefonbildschirm fernhalten.

Das neue Material ist langlebig und stößt nahezu alle Flüssigkeiten ab, berichteten Forscher im März in der Fachzeitschrift ACS Applied Materials & Interfaces.

"Ich habe einen 2-jährigen zu Hause, und für mich ging es bei diesem speziellen Projekt um mehr als nur die Wissenschaft", sagte Studienleiter Anish Tuteja, ein Materialwissenschaftler und Ingenieur an der Universität von Michigan in Ann Arbor Erklärung. "Wir freuen uns, was wir tun können, um Häuser und Kindertagesstätten sauberer zu machen, und wir schauen uns auch eine Vielzahl möglicher Anwendungen in der Industrie an." [25 Wissenschaftliche Tipps zur Erziehung glücklicher (und gesunder) Kinder]

Flüssigkeitsabweisend

Die Beschichtung besteht aus zwei Materialien: fluoriertem Polyurethan (ein Polymer) und einem Molekül namens Fluordecyl polyedrischen oligomeren Silsesquioxan (F-POSS). F-POSS ist ein synthetisches Molekül mit einer extrem niedrigen Oberflächenenergie, was für eine Oberfläche spricht, die nicht leicht an Beschichtungen haftet.

Der Schlüssel zu dieser Kombination ist, dass die beiden Substanzen eine angemessene Menge an "Mischbarkeit" oder Mischfähigkeit aufweisen. Das Polyurethan wirkt als Bindemittel, das die F-POSS zusammenhält und an die Oberfläche klebt; Der F-POSS arbeitet mit der Abstoßung von Öl, Wasser oder anderen Flüssigkeiten.

"Das Repellent und das Bindemittel vermischen sich gut genug, um eine klare Beschichtung zu erzeugen, aber es gibt eine sehr geringe Phasentrennung zwischen ihnen", sagte Co-Autor Mathew Boban, ein Absolvent der Materialwissenschaften und Ingenieurwissenschaften in Ann Arbor, sagte in der Erklärung. "Diese Trennung ermöglicht es dem F-POSS, an die Oberfläche zu schwimmen und eine schöne Abwehrschicht zu erzeugen."

Demnächst?

Kindersichere Beschichtungen sind eine naheliegende Anwendung der Technologie, und Tuteja und seine Kollegen sagten, dass sie nun das Material untersuchen, um sicherzustellen, dass es nicht toxisch ist und sicher in Orten wie Tagespflege verwendet werden kann.

Tuteja sagte, dass er glaubt, dass das Material kosteneffektiv sein wird, da Polyurethan billig ist und die Kosten von F-POSS sinken werden, wenn die Hersteller Massenproduktionsmethoden für das Spezialmolekül entwickeln.

Aber nicht nur Pflegekräfte und bedrängte Eltern werden die Beschichtung schätzen, die Tuteja zufolge innerhalb von zwei Jahren auf den Markt kommen könnte. Die Beschichtung könnte in jeder Industrie verwendet werden, die die Kondensation von Flüssigkeiten einschließt, wie Kühlung, Ölraffination und Energieerzeugung, so die Forscher. Die Beschichtung könnte auf Ausrüstung aufgebracht werden, die kondensierte Flüssigkeiten schnell ablösen muss, wodurch die Effizienz des Prozesses erhöht wird.

Lassen Sie Ihren Kommentar