Wie Übung Entzündungen bekämpft

Vom Joggen bis zum Gewichtheben ist körperliche Aktivität gut für Sie, teilweise weil es Ihrem Körper hilft, Entzündungen zu bekämpfen. Jetzt, eine neue Überprüfung erklärt genau, wie Übung zur Verringerung der Entzündung funktioniert.

Entzündung ist die Art und Weise des Körpers, sich nach einer Verletzung selbst zu heilen und sich vor einer Infektion zu schützen; Aber chronische Entzündung ist mit allen Arten von Krankheiten verbunden, von Diabetes bis zu Herzerkrankungen. Wenn Sie beginnen, Ihre Muskeln zu trainieren und zu bewegen, setzen Ihre Muskelzellen ein kleines Protein namens Interleukin 6 oder IL-6 frei, das eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Entzündungen zu spielen scheint. IL-6 hat mehrere entzündungshemmende Wirkungen, einschließlich:

  • Absenkung des Proteins TNF alpha, das selbst Entzündungen im Körper auslöst.
  • Hemmung der Signalwirkung eines Proteins namens Interleukin 1 beta, das eine Entzündung auslöst, die die Zellen in der Bauchspeicheldrüse schädigen kann, die Insulin produzieren.

Der größte Faktor bei der Bestimmung, wie viel IL-6 deine Muskeln freisetzen, ist die Länge deines Workouts - je länger dein Workout, desto mehr IL-6 wird freigegeben, entsprechend der Überprüfung der relevanten Forschung. Nach einem 30-minütigen Training können sich die IL-6-Spiegel beispielsweise verfünffachen, aber nach einem Marathon können sich die Spiegel laut Analyse um einen Faktor 100 erhöhen. Die IL-6-Spiegel steigen um die Zeit an, in der Sie ein Training beenden, und sinken dann schnell wieder auf das Niveau vor dem Training ab. [4 einfache Möglichkeiten, mehr Übung zu bekommen]

Eine Studie, die 2003 veröffentlicht wurde, und ein Teil der neuen Übersichtsarbeit untersuchten die Rolle von IL-6 bei der Verringerung von Entzündungen. In dieser Studie injizierten die Forscher den Teilnehmern ein Molekül aus E coli Bakterien, von denen bekannt ist, dass sie die Entzündungsreaktion des Körpers aktivieren. Die Forscher fanden heraus, dass tatsächlich, wenn sie dieses Molekül injizierten, das Niveau des entzündungsauslösenden Proteins TNF-alpha um das Zwei- bis Dreifache anstieg. Aber wenn die Teilnehmer vor der Injektion 3 Stunden stationär radelten, erlebten sie einen Anstieg ihrer IL-6-Spiegel, und sie sahen keinen ähnlichen Anstieg des TNF-Alpha.

Diese Studie und andere zeigen, dass ein einziger Anfall von Bewegung eine starke entzündungshemmende Wirkung induziert, die teilweise aufgrund von IL-6, scheint der Bericht. Dennoch bestätigt der Bericht, dass IL-6 wahrscheinlich nicht der einzige Faktor ist, der an den entzündungshemmenden Wirkungen von Sport beteiligt ist.

Zum Beispiel haben Studien herausgefunden, dass regelmäßiges Training das Niveau eines anderen Proteins, Interleukin-15 (IL-15) genannt, in Muskelzellen erhöht. IL-15 scheint dabei zu helfen, die Ansammlung von Bauchfett zu regulieren, wobei höhere Spiegel von IL-15 Schutz vor Bauchfettaufbau bei Mäusen bieten, so die Übersicht. Da abdominal Fett selbst gedacht wird, um Entzündung zu fördern, kann das Verringern der Bauchfettniveaus eine andere Weise sein, die Übung Entzündung kämpft, die gesagte Rezension.

Die Studie kommt zu dem Schluss, dass Bewegung als Teil der Behandlung chronischer Erkrankungen mit Entzündung eingesetzt werden sollte.

"Körperliche Aktivität stellt eine natürliche, starke entzündungshemmende und metabolismusverbessernde Strategie mit geringen Nebenwirkungen dar und sollte in das Management von Patienten mit chronischen Krankheiten integriert werden," wie Typ-2-Diabetes und kardiovaskuläre Erkrankungen, so der Bericht.

Die Überprüfung wurde am 19. Juli im European Journal of Clinical Investigation veröffentlicht.

Schau das Video: ACHILLESSEHNENENTZÜNDUNG ÜBUNGEN | ProAthletes & ProTherapy

Lassen Sie Ihren Kommentar