Hier ist, was ein einzelner Milchshake zu Ihren Blutgefäßen tut

Ein Schokoladen-Milchshake kann Glückseligkeit für Ihre Geschmacksknospen sein, aber es ist nicht so gut für Ihre Blutgefäße.

Eine kleine neue Studie legt nahe, dass der Verzehr von nur einer einzelnen, fettreichen Mahlzeit oder eines Nahrungsmittels, wie ein Milchshake, zu ungesunden Veränderungen in Ihren Blutgefäßen und roten Blutkörperchen führen kann.

In der Studie hatten Forscher 10 gesunde Männer trinken einen Milchshake mit Vollmilch, Schlagsahne und Eis gemacht; Der Shake enthielt 80 Gramm Fett und 1.000 Kalorien. Vier Stunden später enthüllten Labortests Beweise dafür, dass die Blutgefäße der Männer weniger in der Lage waren, sich zu entspannen (oder zu dehnen) und dass einige ihrer roten Blutkörperchen sich verändert hatten und "stachelig" statt glatt wurden.

"Ihre roten Blutkörperchen sind normalerweise schön und glatt und schön, und die Zellen, nach dem Verzehr einer fettreichen Mahlzeit, bekommen diese Stacheln", könnte Julia Brittain, eine Professorin für Zellbiologie und Anatomie bei Augusta Universität Medical College of Georgia, sagte in einer Erklärung.

Aber Sie brauchen nicht in Panik zu geraten, wenn Sie gerade einen doppelten Cheeseburger oder einen großen Milchshake zu sich genommen haben. Die Forscher sagten, dass die Auswirkungen einer einzigen fettreichen Mahlzeit für gesunde Menschen nur vorübergehend sind. Aber mit der Zeit könnte es sich addieren. [11 Wege verarbeitetes Essen unterscheidet sich von Real Food]

"Die Botschaft von zu Hause ist, dass Ihr Körper in der Regel damit umgehen kann, wenn Sie es nicht bei der nächsten Mahlzeit und der nächsten und nächsten wiederholen", sagte Brittain. Die Forscher fügten hinzu, dass ihre Ergebnisse dazu beitragen könnten, isolierte Berichte über Tod oder Herzinfarkt bei Menschen unmittelbar nach dem Verzehr einer extrem fettreichen Mahlzeit zu erklären.

Die Männer in der Studie hatten auch vorübergehende Erhöhungen der Spiegel eines Enzyms namens Myeloperoxidase, das mit steifen Blutgefäßen und Herzinfarkten beim Menschen in Verbindung gebracht wurde.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Studie sehr klein war und die Forscher nicht sicher wissen, ob die stacheligen Blutzellen für die Gefäßgesundheit der Menschen schädlich sind. Zukünftige Studien werden benötigt, um diese Effekte weiter zu untersuchen.

In Untersuchungen an Mäusen fanden die Forscher jedoch früher heraus, dass die Tiere, wenn sie kontinuierlich mit einer fettreichen Diät gefüttert wurden, permanente Veränderungen in der Form ihrer roten Blutkörperchen hatten, die eine Immunantwort auslösten, die zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen konnte.

Die American Heart Association empfiehlt, dass gesunde Erwachsene ihre Fettaufnahme auf 20 bis 35 Prozent ihrer täglichen Kalorienzufuhr beschränken. (Für eine Person, die eine 2000-Kalorien-Diät zu sich nimmt, würde dies laut der Mayo-Klinik etwa 44 bis 78 Gramm Fett pro Tag betragen.).

Die Studie wurde am 23. März in der Zeitschrift Laboratory Investigation veröffentlicht.

Schau das Video: Sugar: The Bitter Truth

Lassen Sie Ihren Kommentar