Flat-Earthers erklÀren, warum wir nicht vom Rand unseres Planeten fallen, und es betrifft Pac-Man

Mehr als 200 begeisterte Anhänger der flachen Erde sind in den West Midlands in England vergangenes Wochenende nach "Flat Earth Convention UK" angereist, um sich "frei in tiefe und bedeutungsvolle Diskussionen zu vertiefen".

Die glorreiche Kugeligkeit der Erde wurde vor mehr als 2.000 Jahren von den alten Griechen bewiesen, aber es gibt eine kleine Untergruppe von Menschen, die glauben, dass der Planet eine Scheibe ist, obwohl sie die Abwärtsbewegung der Schwerkraft, die nur aus dem Leben auf einer Kugel resultieren kann, genießt.

Auf dieser Konferenz präsentierten sie ihre wissenschaftlichen Beweise für eine solche Platte. Eine der interessanteren Belege kam von Sprecher Darren Nesbit, der den "Pac-Man-Effekt" als den Grund nannte, warum Flugzeuge nicht vom Rand einer flachen Erde fallen, so die Wissenschaftsnachrichten-Website Physik-Astronomie .org. Wenn ein Flugzeug oder ein anderes Objekt den Rand des Horizonts erreicht, etwa wenn Pac-Man das Ende des Bildschirms erreicht, teleportiert sich dieses Objekt von einer Seite des Planeten zum anderen, ein Pac-Man, der von der anderen Seite eintritt des Bildschirms. [7 Möglichkeiten, die Erde zu beweisen, ist rund]

Laut der Gruppe, die die Konvention veranstaltete, enthielt die Versammlung auch einige "alternative Standpunkte". (Du denkst?)

"In Verbindung mit einer ausgewählten Anzahl von bekannten Flat-Earth-Lautsprechern haben wir auch einige alternative Standpunkte zur Verfügung gestellt. Wir hoffen wirklich, dass neue Freundschaften geschmiedet werden, Ideen und Experimente in den Bann gezogen werden und zukünftige Aktionen in Gang gesetzt werden", erklären sie auf ihrer Website.

Unter den neun Rednern war Nesbit, ein Musiker, der sich 2014 für flache Glaubenssätze interessierte; Dave Marsh, ein Manager des National Health Service in England; und Gary John, eine unabhängige Wohnung-Earther, die die Konvention aufstellte.

Marsh war einer von vier Sprechern, die mit der flachen Forschungsgruppe FEcore in Verbindung stehen. Seine Forschung konzentriert sich auf den Mond, "wie er glaubt, es ist der Schlüssel zur Erschließung der Welt Erde Täuschung", nach der Konvention Website.

Er untersucht die Geschwindigkeit des Mondes über den Nachthimmel. (Flat-Earthers glauben, dass der Mond und die Sonne um den Nordpol der Erde kreisen.) "Meine Forschung zerstört die Urknall-Kosmologie", sagte er laut Physics-Astronomy.org. "Es unterstützt die Idee, dass die Schwerkraft nicht existiert und die einzige wahre Kraft in der Natur der Elektromagnetismus ist."

Ein anderer Redner, Martin Kenny, gibt vor, eine breitere Sicht auf eine flache Erde zu haben als andere Gläubige. "Es ist mein Verständnis, dass es noch andere Länder, Dimensionen und Zivilisationen gibt, die man über und innerhalb der Ebene unserer Erde entdecken muss. Die ganze Erde besteht aus 4 konzentrischen Landringen, wobei jeder Ring seine eigene Sonne und Mond hat unsere Wanderstars ", sagt er auf der Kongress-Website.

Flat-Earther wie Kenny sind sich einig, dass der Planet eine flache Ebene ist, obwohl sie unterschiedliche Ideen für das Layout der Festplatte haben. Viele scheinen zu denken, dass die Erde eine Scheibe ist, die von einer Eiswand umgeben ist und dass diejenigen, die das Gegenteil beweisen - einschließlich der NASA mit ihren vielen Satellitenbildern, die von unserem blauen Marmor ausgestrahlt werden - Fälschungen sind. Diese Verschwörungstheoretiker glauben, dass die NASA und andere versuchen, dies vor der Öffentlichkeit geheim zu halten. [101 Bilder einer runden Erde aus dem Weltraum]

Wie viele Leute kaufen in diese eindeutig falsche Überzeugung, das ist nicht bekannt. Die älteste Gesellschaft der flachen Erde, die Flat Earth Society, behauptet, dass sie im August 2016 555 registrierte Mitglieder hatte. Laut der Website der Gesellschaft wurde die Gruppe im 19. Jahrhundert von einem englischen Erfinder namens Samuel Birley Rowbotham gegründet.

Zusätzlich zu den Fragen und Antworten mit den neun Referenten des dreitägigen Kongresses gab es offensichtlich einen Vortrag mit dem Titel "Heliozentrische v Geozentrische Expertendebatte". Die Seite der Konvention zeigt nicht an, wer diese beiden Ansichten diskutierte, eine, die vor Ewigkeiten bewiesen wurde, und die andere, die andeutet, dass die Erde im Weltraum fixiert ist, während sich das Universum um sie dreht.

Dies ist nicht das erste Zusammentreffen auf der flachen Erde. Im November 2017 fand in Raleigh, North Carolina, die Flat Earth International Conference statt. Bei dieser Convention waren einige namhafte (zumindest in flachen Kreisen) Redner zugegen, etwa der Gründer der Flat Earth Clues-Serie auf YouTube, Mark Sargent, der meint, wir seien alle in einer "Truman Show" -ähnlichen Kuppelstruktur gefangen . Das nächste FEIC findet vom 15. bis 16. November in Denver statt.

Wir hoffen, dass du vorher nicht vom Planeten gefallen bist.

Schau das Video: 97% Owned - Economic Truth documentary - Queuepolitely cut

Lassen Sie Ihren Kommentar