Warum Grippe im Winter streikt

Der Winter ist fast da, und das bedeutet, es wird wahrscheinlich eine Zunahme von Menschen geben, die die Grippe bekommen. In der Tat haben Sie möglicherweise bereits Ihre jährliche Grippeimpfung in Vorbereitung auf die Saison bekommen. Aber warum ist die Grippesaison überhaupt im Winter?

In den Vereinigten Staaten nimmt die Grippetätigkeit typischerweise im Herbst zu und erreicht laut den Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention den Höhepunkt zwischen Dezember und Februar. Die Grippesaison ist jedoch unvorhersehbar und kann bereits im Oktober beginnen und bis Mai dauern.

Die Forscher wissen nicht genau, warum die Krankheit im Winter häufiger auftritt, aber sie haben einige Ideen:

Studien deuten darauf hin, dass Grippeviruspartikel unter kalten, trockenen Bedingungen länger in der Luft bleiben und längere Strecken zurücklegen können als bei höheren Temperaturen. Eine Studie von 2008 fand heraus, dass die äußere Hülle des Grippevirus bei kälteren Temperaturen härtet, so dass die Mikrobe in der Luft von Mensch zu Mensch wandern kann.

"Das Virus lebt gerne bei kalten Temperaturen in der Luft", sagte Dr. Len Horovitz, Lungenspezialist am Lenox Hill Hospital in New York City. "Es scheint bei kalten Temperaturen besser zu überleben." [6 Grippe-Impfstoff-Mythen]

Menschen verbringen auch mehr Zeit drinnen im Winter und versammeln sich zu Ferienversammlungen, sagte Horovitz, was mehr Möglichkeiten für die Verbreitung des Virus auf andere bieten könnte.

Schulen beginnen auch neue Sitzungen im September, die mehr Verbreitung des Virus unter Kindern ermöglichen können, sagte Dr. Bruce Lee, ein Associate Professor an der Universität von Pittsburgh Graduiertenschule für öffentliche Gesundheit, Live Science in einem Interview 2012.

Der beste Weg, um sich vor der Grippe zu schützen, ist eine jährliche Grippeschutzimpfung, sagte der CDC. Die Agentur empfiehlt eine Grippeschutzimpfung für alle ab 6 Monate.

Schau das Video: 'neuneinhalb' Deine Reporter Fit im Winter Was hilft gegen Erkältung

Lassen Sie Ihren Kommentar