Hier sind einige der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftung

Millionen Amerikaner befassen sich jedes Jahr mit dem Elend der Lebensmittelvergiftung, und ein neuer Bericht befasst sich mit einigen der häufigsten Keime, die Menschen im Jahr 2017 krank gemacht haben.

Der Bericht, der gestern (22. März) von den Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) veröffentlicht wurde, analysierte Informationen aus einer Datenbank, die Lebensmittelvergiftungsfälle in 10 Laboren in den USA verfolgt und 49 Millionen Menschen umfasst. Die Forscher suchten nach neun Krankheitserregern, die üblicherweise durch Nahrung übertragen werden, darunter sieben Arten von Bakterien und zwei Arten von Parasiten.

Der am häufigsten berichtete lebensmittelbedingte Krankheitskeim war Campylobacter, ein Bakterium, das oft in rohem Geflügel gefunden wird. Es waren ungefähr 19 Campylobacter Infektionen pro 100.000 Menschen im Jahr 2017, nach dem Bericht. [Top 7 Keime in Lebensmitteln, die dich krank machen]

Der zweithäufigste Keim war Salmonellen, die etwa 16 Infektionen pro 100.000 Menschen verursacht, gefolgt von Shigella und Shiga-Toxin produzierend E coli (STEC), von denen jeder etwa 4 Infektionen pro 100.000 Menschen verursacht.

Es gab eine 10-prozentige Erhöhung der Rate von Campylobacter Infektionen und ein 28-prozentiger Anstieg der Rate der STEC-Infektionen im Jahr 2017, verglichen mit 2014-2016, der Bericht gefunden. Einige dieser Erhöhungen könnten jedoch auf die Verwendung einer relativ neuen Art von Labortest zurückzuführen sein, die als kulturunabhängige diagnostische Tests bezeichnet werden, die es Forschern ermöglichen, auf Lebensmittelübertragene Krankheitserreger zu prüfen, indem sie nach Proteinen oder genetischem Material suchen als die Keime in Laborgerichten wachsen. Diese Tests können Bakterien und andere Pathogene leichter als ältere Tests erkennen und werden immer häufiger verwendet, so der Bericht.

Forscher haben jedoch eine Verringerung der Infektionen um 35 Prozent beobachtet E coli O157, eine Art von STEC, in 2017 im Vergleich zu 2006-2008, die einen Tropfen in E coli O157-Keime, die im gleichen Zeitraum in Rinderhackfleisch nachgewiesen wurden, heißt es in dem Bericht.

Die Gesamtrate von Salmonellen Infektionen waren im Jahr 2017 ungefähr gleich wie in den Jahren 2014-2016, aber es gab einen Rückgang der Infektionsrate mit zwei bestimmten Stämmen von Salmonellen, Typhimurium und Heidelberg genannt. Diese Rückgänge können teilweise auf Maßnahmen zur Impfung von Hühnern gegen diese Stämme zurückzuführen sein Salmonellensowie weitere Maßnahmen zur Vermeidung der Kontamination von Fleischprodukten, heißt es in dem Bericht.

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass "mehr Kontrollmaßnahmen erforderlich sind", um Lebensmittelvergiftungen zu verhindern, einschließlich möglicherweise "neuer oder überarbeiteter Leistungsstandards für Fleisch und Geflügel sowie verbesserter Schulung und Anleitung für Industrie und Inspektionspersonal".

Nach Schätzungen der CDC erkranken jedes Jahr 48 Millionen Menschen in den USA an Lebensmittelvergiftungen. Der neue Bericht enthielt keine Norovirusinfektionen, die jedes Jahr schätzungsweise 20 Millionen Krankheitsfälle verursachen.

Schau das Video: I Got Sick in Las Vegas | Whitney

Lassen Sie Ihren Kommentar