Treffen Sie das "Cyclops Kid": EinÀugige Ziege Geboren in Indien

Eine Ziege mit einem großen Auge in der Mitte der Stirn - ein seltener Geburtsfehler, bekannt als Zyklopie - wurde am 10. Mai in einem Dorf in Assam, Indien, geboren.

Zyklopie ist eine schwere Form der Störung Holoprosenzephalie, die während der fetalen Entwicklung auftritt, wenn das Gehirn nicht in zwei verschiedene Hemisphären teilt. Ein Fetus mit Zyklopie kann zwei Augenhöhlen nicht entwickeln und bildet stattdessen eine einzelne zentrale Augenhöhle, die ein übergroßes Auge oder zwei teilweise verschmolzene Augäpfel enthalten kann.

Andere Mängel begleiten gewöhnlich Zyklopie. Die junge Ziege hat nur ein komplettes Ohr, fehlt eine echte Nase, Augenlider und Wimpern, und Kiefer hat ungewöhnlich kleine und fehlende Zähne, wodurch die Zunge - die eine normale Größe hat - auf einer Seite herausragt, YouTube-Kanal Barcroft Animals berichtet in einem Video über den "Zyklopen". [Gerücht oder Realität: Die Kreaturen der Kryptozoologie]

Der Begriff "Zyklop" stammt vom griechischen "Kuklop", was "rundäugig" bedeutet, und bezog sich auf eine mythologische Rasse einäugiger Riesen, die vom griechischen Ozeangott Poseidon gezeugt wurde. Fossile Entdeckungen von Zwergelefantenschädeln mögen Mythen des monströsen Zyklopen angeheizt haben - die große Nasenöffnung im Zentrum des Dickhäuterschädels könnte als die Höhle für ein enormes Auge interpretiert werden, erklärte das American Museum of Natural History auf seiner Website für die Ausstellung "Mythische Kreaturen."

Eine weitere Ziege mit Zyklopie - die nur 10 Stunden nach der Geburt lebte - wurde von Wissenschaftlern in einer 2014 im Alexandria Journal of Veterinary Sciences veröffentlichten Studie analysiert. Die Forscher scannten den Kopf der Ziege mit Computer-Röntgen-Tomographie (CT) und führten eine Nekroskopie (Tier-Autopsie) durch. Wie die vor ein paar Tagen geborene Ziege hatte sie reduzierte und missgebildete Kiefer und keine Nase, Augenlider, Wimpern oder obere Zähne. Die Augenhöhlenöffnung, die einen einzelnen Augapfel hielt, maß etwa 3 cm (1,2 Zoll) im Durchmesser.

Im Jahr 2011 machte ein fetaler Hai mit Zyklopie Schlagzeilen, nachdem er aus dem Bauch eines im Golf von Kalifornien gefangenen trächtigen, düsteren Hais geschnitten wurde. Wissenschaftler, die das Tier untersuchten, berichteten, dass sein einzelnes großes Auge aus funktionellem optischen Gewebe bestand, aber sie sagten, es hätte wahrscheinlich nicht überlebt, wenn es geboren worden wäre.

Es ist unklar, was Zyklopie verursacht, obwohl Wissenschaftler vorgeschlagen haben, dass es mit Toxinen in Verbindung gebracht werden kann, die natürlich von schwangeren Müttern produziert werden, laut einer Studie, die 1998 in der Zeitschrift Science veröffentlicht wurde. Übermäßige Mengen der Toxine hemmen die Bewegung des Cholesterins innerhalb eines sich entwickelnden Embryos und unterbrechen ein Signal, das eine Anzahl von Körperteilen in einem wachsenden Fötus formt, einschließlich seines Gesichtes und Gehirns, schreiben die Autoren der Studie.

Obwohl selten, wurde Zyklopie in einer Vielzahl von embryonalen und neugeborenen Tieren, einschließlich Büffel, Kühe, Ziegen, Schafe, Hirsche und sogar Menschen berichtet, laut einer Studie, die 2015 in der Zeitschrift Clinical Medical Insights: Pediatrics veröffentlicht wurde.

Beim Menschen betrifft Zyklopie durchschnittlich einen von 100.000 Geburten, berichten die Autoren der Studie. Bei allen Arten überleben die mit diesen schweren Defekten Geborenen typischerweise nicht lange - die Forscher der Studie von 2015 beschrieben den Zustand als "unvereinbar mit dem Leben".

Aber vorerst ist der Zyklop Kid trotz aller Widrigkeiten immer noch stark.

Lassen Sie Ihren Kommentar