Der falsche Weg, um einen Pickel zu knallen

Ein 23-jähriger Bauarbeiter nutzte eine Holzschneide, um ein sogenanntes Pickel auf seiner Unterlippe zu entfernen, und entwickelte danach eine seltene Pilzinfektion, wie ein neuer Bericht über den Fall des Mannes ergab. Die Infektion wurde wahrscheinlich durch seine ungewöhnliche Wahl von Werkzeugen verursacht, um sein Zit zu zappen, der Bericht sagte.

Ärzte sagten, sie vermuten, dass die Holzbearbeitungsmesser direkt die Sporen eines Pilzes genannt haben Blastomyces auf die Haut des Mannes. Dies führte zu einer großen, schmerzhaften, mit Blut verkrusteten Läsion auf der Haut unter der Unterlippe des Mannes, so der Fallbericht, der am 21. November im Journal of Emergency Medicine veröffentlicht wurde.

Das Blastomyces Pilze leben in der Regel in feuchten Böden und in der Zersetzung von Holz oder Blättern, nach dem Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC). In den Vereinigten Staaten wird der Pilz vor allem in den Staaten des Mittleren Westens, Süd-Zentral und Südosten gefunden, sagt der CDC. [10 Bizarre Krankheiten, die du draußen bekommen kannst]

Menschen infizieren sich typischerweise mit Blastomyces - verursacht eine Infektion namens Blastomykose - durch Einatmen der Pilzsporen, anstatt durch einen Schnitt auf der Haut. Das Einatmen der Sporen führt zu einer Lungeninfektion, die als primäre Lungenblastomykose bezeichnet wird. ("Primäre Lungenentzündung" bedeutet, dass die Infektion in der Lunge begann.) Eine häufige Ursache der Infektion ist das Einatmen von Sporen des Pilzes bei Aktivitäten im Freien, die den Boden stören. Haustiere, insbesondere Hunde, können auch Blastomykose bekommen.

Die Pilzinfektion verursacht meist zuerst grippeähnliche Symptome wie Fieber, Husten und Muskelschmerzen. Aus der Lunge kann sich die Infektion auf andere Organe ausbreiten, von denen die häufigste die Haut ist, wo der Pilz, wie der Fall berichtet, krustige Läsionen hervorruft.

Aber im letzten Fall hatte der Mann keine dieser grippeähnlichen Symptome, weil die Pilzsporen in seinen Körper durch seine Haut und nicht durch seine Lungen gelangten. Sein einziges Symptom war tatsächlich die auffällige entzündete Haut direkt unterhalb seiner Unterlippe.

Seltene Pilzinfektion

Der Bauarbeiter erzählte den Ärzten, dass seine Hautveränderung sieben Monate zuvor zum ersten Mal aufgetreten war, nicht lange nachdem er mit einer Holzschneide einen "Pickel" von seiner Unterlippe abgetrennt hatte.

Obwohl der Mann den Makel als einen Pickel bezeichnete, könnte es irgendeine Art von Hautläsion gewesen sein, wie eine kalte Wunde oder eine Speiseröhre, sagte Leitartikelberichterstatter Dr. Barry Ladizinski, ein Dermatologe im John H. Stroger Jr. Hospital von Cook County in Chicago, der den Mann behandelte.

Die Infektion trat auf, weil die Holzbearbeitungsmesser, die der Mann benutzte, wahrscheinlich mit dem Boden in Berührung gekommen waren Blastomyces Sporen, sagte Ladizinski Live Science. Als der Mann die Klinge an seiner Lippe benutzte, übertrug das Werkzeug die Organismen in den Schnitt in seiner Haut, sagte er.

Als der Mann ins Krankenhaus kam, hatte die gesamte untere Kante seiner Unterlippe einen erhöhten Bereich mit blutüberzogener Haut mit Warzenläsionen und einer gerollten, verhärteten Umrandung, so der Fallbericht.

Der 23-Jährige erzählte den Ärzten, dass sich die Läsion seit seinem ersten Auftreten im Gesicht vergrößert hatte und schmerzhaft war. Er hatte keine anderen Symptome und seine Bluttests waren laut Fallbericht normal.

Die Ärzte führten mehrere Hauttests durch, die Anzeichen zeigten, dass der Mann die seltene Pilzinfektion hatte.

Bei ihm wurde eine primäre kutane Blastomykose diagnostiziert, bei der eine Verletzung der Haut - in diesem Fall ein Schnitt, aber auch ein Tierbiss oder ein Kratzer - übertragen werden kann Blastomyces in den Körper, der eine Infektion verursacht. ("Primäre kutane" bedeutet, dass die Infektion in der Haut begann.) Es ist eine sehr seltene Form der Pilzinfektion, mit weniger als 50 gemeldeten Fällen in der medizinischen Literatur, nach dem Fallbericht.

Die meisten der gemeldeten Fälle von primärer kutaner Blastomykose wurden bei Hundeführern beobachtet, die die Infektion von Tierbissen oder -kratzern abfangen könnten, und von Wissenschaftlern, die während der Untersuchung zufällig dem Pilz ausgesetzt waren, sagte Ladizinski. Die Infektion neigt dazu, auf der Haut zu bleiben und breitet sich nicht auf andere Organe aus, bemerkte er.

Der Mann in der Fallstudie erhielt ein antimykotisches Medikament, um die Infektion zu behandeln, und seine Haut klärte sich deutlich nach zwei Wochen der Einnahme des Medikaments, nach dem Bericht.

Schau das Video: Erziehungs-Rap | Knallerfrauen mit Martina Hill

Lassen Sie Ihren Kommentar