Wenn du krank bist, ist dein Gesicht ein totes Werbegeschenk

Wenn eine kranke Person in ein Zimmer kommt, besteht eine gute Chance, dass die Menschen um sie herum etwas sagen können - auch wenn sie nicht husten, sich die Nase putzen oder andere offensichtliche Anzeichen von Krankheit zeigen, so eine kleine neue Studie.

In der Studie, die heute (3. Januar) in der Zeitschrift Proceedings of the Royal Society B, Biological Sciences, veröffentlicht wurde, zeigten Forscher, dass Menschen ziemlich gut darin sind, Krankheitszeichen in den Gesichtern anderer zu erkennen. Wenn man die Wahl zwischen Fotos von gesunden Gesichtern und Fotos von kranken Gesichtern traf, identifizierten die Probanden die krankhaften Fotos mit einer festen Mehrheit der Zeit.

Die Ergebnisse unterstützen die Theorie, dass sich die Gesichter der Augäpfel als "erste Verteidigungslinie erweisen können, die es den Menschen ermöglicht, sich nicht von kranken Kollegen befallen zu lassen", schreiben die Forscher in der Zeitung. [Die 7 größten Mysterien des menschlichen Körpers]

Um kranke und gesund aussehende Gesichter zu erzeugen, gaben die Forscher 22 Stunden vor dem Fotografieren 22 Menschen - alle 19 bis 34 Jahre alt, weiße, Nichtraucher, begrenzte Alkoholtrinker und nicht-fettleibige - Injektionen. Einige der Injektionen waren Placebos. Andere enthielten Lipopolysaccharid, ein Toxin abgeleitet von E coli das würde keine tatsächliche Infektion verursachen, würde aber eine Immunantwort hervorrufen.

Dann zeigten die Forscher den anderen 62 Personen die Fotos und sagten ihnen, dass sie die Personen auf den Fotos als gesund oder krank bewerten sollten. Von den fast 3.000 Urteilen, die die Beurteiler über die resultierenden Fotos machten, waren 1.215 (41 Prozent) Bewertungen von "krank". Von diesen 1.215 war eine solide Mehrheit (775 oder 64 Prozent) korrekt - was darauf hindeutet, dass die Beurteiler in anderen Fällen ziemlich gut in der Lage waren, Krankheitsanzeichen zu erkennen.

"Interessanterweise waren die robustesten Prädiktoren der scheinbaren Krankheit blasse Haut und hängende Augenlider in den Modellen", schrieben die Forscher. "Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass Blässe und ein müdes Aussehen (sowohl müde als auch hängende Augenlider) Anzeichen für tatsächliche Übelkeit sind. Dies ist [konsistent] mit der Tatsache, dass Rötung ein gesundes und attraktives Erscheinungsbild bei Mensch und Tier signalisiert."

Der nächste Schritt für diese Forschung, so schrieben sie, besteht darin, herauszufinden, wie Menschen ihre Genauigkeit bei der Beurteilung von Krankheiten in Gesichtern verbessern und diese Ergebnisse über verschiedene Krankheiten und ethnische Gruppen hinweg testen können.

Schau das Video: EAT IT OR WEAR IT CHALLENGE! | We Are The Davises

Lassen Sie Ihren Kommentar