Karibische Echsen schlagen Evolution vorhersehbarer vor als gedacht

Wenn du die Zeit zurückspulen könntest und die Evolution wieder von vorn beginnen würdest, würde es genauso geschehen wie vorher?

Diese Frage hat lange Denker wie den legendären Evolutionswissenschaftler Stephen Jay Gould verwirrt, der die Evolution als "völlig unberechenbar und ziemlich unwiederholbar" bezeichnete. Aber eine neue Studie von Karibischen Echsen, die heute (18. Juli) in der Zeitschrift Science veröffentlicht wurde, deutet darauf hin, dass die Evolution zumindest unter bestimmten Umständen vorhersehbarer ist als bisher angenommen.

Es ist, wie Sie sich vorstellen können, schwierig zu testen, was passieren würde, wenn Sie das "Band des Lebens" zurückspulen und wiedergeben könnten, sagte Luke Mahler, ein Studienautor und Forscher an der Universität von Kalifornien, Davis. Anstelle von Zeitreisen wandten sich Mahler und seine Co-Autoren den karibischen Inseln zu. Die gesamte Eidechsenvielfalt auf vier Hauptinseln - Kuba, Jamaika, Hispaniola (Heimat von Haiti und der Dominikanischen Republik) und Puerto Rico - entstand aus einer einzigen Art, als Individuen im Laufe von Millionen von Jahren an Baumstämmen und anderen Trümmern an diese Stellen flogen Jahre, sagte Mahler LiveScience. Mit anderen Worten, es ist das perfekte natürliche Labor, um zu sehen, was passiert wäre, wenn sich die Evolution vier Mal wiederholt hätte.

Es stellt sich heraus, dass jede Insel eine überraschend ähnliche Mischung aus einer Art von Eidechsen namens Anolis Eidechsen hat. Diese Mischung wurde in Gruppen mit vergleichbaren Merkmalen gruppiert. Auf jeder Insel gibt es zum Beispiel Stammkronenspezialisten, Anolen, die dort hängen, wo der Baumstamm auf sein oberes Blattwerk (die Krone) trifft - eine ideale Umgebung, um nach Insekten zu suchen, sagte Mahler. [Album: Bizarre Frösche, Echsen und Salamander]

Zweigspezialisten

Auf jeder Insel leben auch "Zweigspezialisten", "kleine, kryptische Kerle, grau oder flechtenfarben, mit winzigen Greifgliedern, die auf Zweigen fast unbemerkt herumkriechen", sagte Mahler. Interessanterweise wurden diese bis in die 1960er Jahre nicht entdeckt, obwohl die Karibik biologisch sehr gut erforscht war. (Der Schlüssel, um sie zu finden, ist, nachts eine Taschenlampe auf Zweige zu richten; ihre Körper strahlen im Licht einen leichten Schimmer aus, sagte Mahler.)

Die Studie ist ein Lehrbuchfall der konvergenten Evolution, ein gemeinsames evolutionäres Phänomen, bei dem verschiedene Arten ähnliche Anpassungen entwickeln, die es ihnen ermöglichen, eine Nische oder Lebensweise zu füllen, die zuvor in einem bestimmten Gebiet noch nicht genutzt wurde.

Als die erste Anoliseidechse auf jeder Insel landete, gab es keine anderen Anolis, und sie standen vor einem "Paradies der Möglichkeiten", sagte Mahler. Aber es stellte sich heraus, dass sie die Nischen ganz ähnlich auf jeder Insel aushöhlten.

Was heißt das?

Was bedeutet das für die Evolution anderer Organismen anderswo? Es bedeutet, dass die Evolution einigermaßen vorhersagbar sein kann und sich bestimmten Merkmalen einer "adaptiven Landschaft" anpasst - Eigenschaften, die es einer Spezies erlauben, an einem bestimmten Ort zu überleben und zu gedeihen. Aber anderswo ist es schwierig, sagte Mahler.

"Ökologische Faktoren prägen wirklich Makroevolution über lange Zeiträume", sagte Mahler. "Aber in Fällen, in denen Sie keine einfachen (geografischen) Einheiten wie Inseln haben, könnte es zu viele erschwerende Faktoren geben," um herauszufinden, wie "wiederholbare oder vorhersehbare" Entwicklungen sein könnten, fügte er hinzu.

Während Gould wahrscheinlich eingeräumt hätte, dass die konvergente Evolution die Diversifizierung der Arten auf Inseln ähnlich gestalten kann, würde er wahrscheinlich "bezweifeln, dass die Strahlung als Ganzes nach einem hypothetischen Massensterben in gleicher Weise wiederholt wird", sagte Peter Grant, a Princeton University Forscher, der nicht an der Studie beteiligt war. "Ich bin mir sicher, dass es an anderer Stelle für die Evolution der Tiere relevant ist, aber es ist nicht einfach, dies in einem solchen Umfang so überzeugend zu demonstrieren wie die karibischen Anolis."

Lassen Sie Ihren Kommentar