NASA: Die Sonne ist offiziell eine Kugel

So verkündete die NASA am 6. Februar die Entscheidung über das, was am Sonnensystem offiziell ist. In den letzten Tagen haben sich die beiden STEREO-Sonden der NASA auf gegenüberliegenden Seiten der Sonne positioniert. Jede Sonde fotografiert nun kontinuierlich die Hälfte der Kugel, und die Forscher haben die beiden Datensätze der Sonden zu den ersten stereoskopischen Bildern der gesamten Sonnenoberfläche zusammengesetzt.

Hier ist ein Clip, der die am 28.08.2011 aufgenommenen STEREO-Daten wiedergibt:

{youtube wjl5MNObzec & feature = verwandt}

Abgesehen davon, was wir bereits wissen, dass es eine Kugel ist, was werden wir von einem 360-Grad-Blick auf unseren Stern lernen? Laut der NASA viel. Die Sonne wimmelt von Aktivitäten, von denen Astronomen nur wenig verstehen. Beispiele hierfür sind Sonnenflecken auf der Sonne, die durch intensive magnetische Aktivität gekennzeichnet sind, sowie koronale Massenauswurfe, bei denen Milliarden Tonnen Plasma aus der Sonne herausschießen und Sonneneruptionen der Sonnenatmosphäre durch den magnetischen Kollaps.

Wissenschaftler vermuten, dass solche Sonnenereignisse auf gegenüberliegenden Seiten der Sonne sich gegenseitig auslösen oder verstärken, aber ohne vollständige Sicht können sie nicht sicher sein. "Es gibt viele grundlegende Rätsel, die der Sonnenaktivität zugrunde liegen", sagte Angelos Vourlidas, ein Mitglied des STEREO-Wissenschaftsteams, dem Nachrichten-Team der NASA. "Indem wir die ganze Sonne beobachten, können wir fehlende Teile finden."

Darüber hinaus beeinflussen die Sonnenausbrüche die Erde.

In der Vergangenheit bildeten sich Sonnenflecken auf der anderen Seite der Sonne, nur um ohne Warnung zu Plasma in unsere Richtung zu spucken, wenn die Rotation der Sonne sie uns entgegen brachte. Diese können die Funkkommunikation von Fluglinien, elektrische Übertragungen und Satellitenbetrieb ernsthaft stören. "Nicht mehr", sagte Bill Murtagh, leitender Prognostiker am NOAA Space Weather Prediction Center in Boulder, Colorado, gegenüber dem Nachrichten-Team der NASA. "Farside aktive Regionen können uns nicht länger überraschen. Dank STEREO wissen wir, dass sie kommen."

Die STEREO-Bilder werden auch der NASA helfen, ihre Missionen auf andere Planeten zu planen. Während sie in der Vergangenheit nicht vorhersagen konnten, wie Sonnenstürme von der anderen Seite der Sonne ausgehen und möglicherweise die Kommunikation mit entfernten Raumfahrzeugen unterbrechen würden, werden sie dies jetzt tun können. "Dies ist wichtig für NASA-Missionen zu Merkur, Mars, Asteroiden ... Sie nennen es", sagte Lika Guhathakurta, STEREO-Programm Wissenschaftlerin.

  • Kann man bei einer Sonnenfinsternis wirklich blind werden?
  • Rotiert die Sonne?
  • Was sind Sonnenflecken?

Hast du eine Frage? Senden Sie uns eine E-Mail und wir suchen einen Experten, der es knacken kann.

Folgen Sie Natalie Wolchover auf Twitter @nattyover

Schau das Video: Flache Erde! Die Sonne ist wie eine Lampe und die Kuppel wie die Decke

Lassen Sie Ihren Kommentar