Irma Batters Florida, konnte Hurrikan-Stärke durch Montag beibehalten

Irma schlug heute (10. September) das US-Festland ein und landete um 9:10 Uhr Ortszeit in Florida als Hurrikan der Kategorie 4, und Experten sagen voraus, dass Irma bis zum 11. September und vielleicht auch länger ein Hurrikan bleiben wird.

Nachdem sie Cudjoe Key in den Florida Keys geschlagen hatte, zog Irma in Richtung Floridas südwestliche Küste. Der Sturm verließ um 12 Uhr die Keys. Ortszeit und machte einen zweiten Anlandung um 3:35 pm. in Marco Island, Florida, mit Windböen bis zu 209 km / h und maximalen anhaltenden Winden von 185 km / h, berichtete das National Hurricane Center (NHC).

Während Irmas Passage über Land wird den Sturm etwas schwächen, Irmas gegenwärtige Größe und Stärke - er hatte maximale anhaltende Winde von 175 km / h um 17 Uhr. EDT - schlagen vor, dass der Sturm Hurrikanstärke bis Montagmorgen "frühestens" behält, sagten NHC Vertreter in einem Advisory. Und während Irma weiterhin nach Norden fährt, werden sich in den nächsten Tagen gefährliche Windbedingungen nach Georgia, Alabama, Tennessee und den Carolinas ausbreiten, so die NHC. [Hurrikan Irma: Alles, was Sie über diesen Monstersturm wissen müssen]

Die Nordwestbahn des Sturms soll Irma am Montagmorgen über oder in der Nähe der Westküste Floridas tragen, so dass der Hurrikan am Montagnachmittag landeinwärts und in den Südwesten Georgiens gelangen könnte.

Bilder und Videos aus Südflorida, die am 10. September in sozialen Medien veröffentlicht wurden, zeigten Beweise für Irmas Macht - Bäume, die im Wind heftig hin- und hergerissen wurden, Boote in zerstörte Docks, Wasserschlitze und Tornados am Horizont und Wellen von Wasser über Straßen fahren. Ein Tweet des WFLA-Reporters Josh Benson beinhaltete Aufnahmen von Geschäftsinhabern aus Miami, die in ihrem Geschäft waren und den Blick durch das Fenster zeigten - sie waren von einer Wasserwand umgeben, die mehrere Fuß tief schien.

Ein Videoclip der Innenstadt von Miami, der damals mehr als 160 km vom Auge des Sturms entfernt lag, zeigte, wie verheerend Irma sein konnte, mit unruhigen Wellen, die über die leeren Straßen wehten und in die Luft sprühten Szene, die "einem wässrigen Kriegsgebiet ähnelt", schrieb Brian Kahn, ein Wissenschaftsjournalist bei Climate Central, auf Twitter.

Irmas Landfall war nur der Anfang von Floridian's Leid - in den nächsten Tagen werden starke Niederschläge und Überschwemmungen Teile von Südost-Florida sättigen, teilte der NHC in einem Tweet mit. Der Gesamtniederschlag in den Florida Keys könnte in einigen Gebieten bis zu 64 cm betragen, auf der westlichen Halbinsel sogar 51 cm und auf der östlichen Halbinsel bis zu 41 cm , berichtete das NHC.

Sturmfluten von Irma in Kombination mit normaler Gezeitenaktivität werden zu erheblichen Überschwemmungen in normalerweise trockenen Gebieten im Küstengebiet von Florida führen, warnte der NHC im Advisory. Wenn die Hochwasserspitzen mit der Flut zusammenfallen, könnte das ankommende Wasser in den Florida Keys Höhen von bis zu 10 Fuß (3 Meter), in Tampa Bay bis zu 2,4 Meter (2,4 Meter) und bis zu 5 Fuß (1,5 Meter) erreichen Miami Beach, berichtete das NHC.

Sobald Irma Florida verlässt, können Georgia und Teile der Carolinas bis zu 30 cm Niederschlag sehen, wobei der südöstliche Teil Georgiens bis zu 16 Zoll aufnehmen kann. Trockenregen in allen diesen Gebieten könnte laut NHC zu lebensbedrohlichen Sturzfluten führen.

Lassen Sie Ihren Kommentar