Die riesigen versteckten Wellen des Ozeans erklärt

Die größten Meereswellen der Welt streichen durch die Luzonstraße des Südchinesischen Meeres, die über 170 Meter hoch ist.

Zum Glück für Schiffe, die die geschäftigen Gewässer zwischen Taiwan und den Philippinen befahren, brechen diese massiven Wellen kaum die Oberfläche, obwohl die Wellen ein tägliches Ereignis sein können. Aber für Wissenschaftler ist es wichtig, diese "inneren Wellen" unter Wasser, die überall auf den Weltmeeren vorkommen, zu verstehen, um das Klima der Erde zu modellieren; Die Wellen können riesige Mengen an Wärme, Salz und Nährstoffen um den Ozean herum treiben.

"Es ist ein wichtiges fehlendes Puzzleteil in der Klimamodellierung", sagte Thomas Peacock, ein Maschinenbauingenieur am MIT, der interne Wellen studiert. "Im Moment sind globale Klimamodelle nicht in der Lage, diese Prozesse zu erfassen", sagte Peacock in einer Erklärung.

Nun zeigt eine neue Modellstudie, wie die inneren Wellen der Luzonstraße aus der Tiefe aufsteigen. Das Modell zeigt, dass der Abstand von zwei versenkten Meeresbodengraten in der nördlichen Luzonstraße perfekt ist, um riesige innere Wellen zu erzeugen, berichteten Peacock und seine Kollegen am 4. November in der Fachzeitschrift Geophysical Research Letters.

Für die Studie hat MIT-Postdoc Matthieu Mercier ein detailliertes Modell des Meeresbodens Luzon Strait in einem Wellentank mit 50 Fuß Durchmesser (15 Meter) erstellt. Im Tank bildeten sich die inneren Wellen, als die Gezeitenströmungen kaltes, schweres Grundwasser über zwei Meeresbodenrücken schoben und eine Störung aufbauten, die man als stehende Welle bezeichnete. Bei einer Schlüsselentdeckung fanden Wissenschaftler heraus, dass das gesamte Doppelkammsystem für die Erzeugung der internen Welle verantwortlich war, und nicht ein isoliertes Merkmal wie ein hoher Berg auf den Kämmen.

Forscher führten die Tests mit Wasser durch, das durch Schichten unterschiedlichen Salzgehaltes geschichtet wurde, weil innere Wellen zwischen den verschiedenen Schichten des Ozeanwassers sich bewegen können.

Der Ozean selbst ist geteilt, weil kälteres, salzigeres Wasser dichter ist und unter heißem, weniger salzigem Wasser sinkt. Wissenschaftler glauben, dass interne Wellen, die in vielen Ozeanen beobachtet wurden, diese Schichten vermischen können, indem sie zum Beispiel Wärme aus dem flachen Ozean entfernen.

Diese Wellen sind möglicherweise "der Schlüsselmechanismus für die Übertragung von Wärme vom oberen Ozean in die Tiefe", sagte Peacock. Die Forschung wird auch helfen, weiter zu verstehen, wie interne Wellen erscheinen und verschwinden, sagten die Wissenschaftler.

Schau das Video: Die 15 Seltsamsten ErdloŐącher der Welt!

Lassen Sie Ihren Kommentar