Was verursacht unheimliche außerkörperliche Erfahrungen? Es könnte deine Ohren sein

Während er in seinem Auto fuhr und beschleunigte, hatte ein Mann in Frankreich plötzlich eine bizarre Sensation: Er fühlte sich, als wäre er außerhalb seines Autos und schaute in sein physisches Selbst, das immer noch am Steuer saß.

Der Mann war Teil einer neuen Studie, die Probleme des Innenohrs mit unheimlichen "außerkörperlichen" Erfahrungen verbindet. Diese Erfahrungen sind kuriose, gewöhnlich kurze Empfindungen, bei denen das Bewusstsein einer Person den Körper zu verlassen scheint und dann den Körper von außen betrachtet.

Die Studie analysierte 210 Patienten, die ihre Ärzte mit so genannten vestibulären Störungen besucht hatten. Das vestibuläre System, das sich aus mehreren Strukturen im Innenohr zusammensetzt, verleiht dem Körper Gleichgewicht und räumliche Orientierung. Probleme mit diesem System können neben anderen Symptomen Schwindelgefühl oder ein schwebendes Gefühl verursachen. [7 seltsame Fakten über das Gleichgewicht]

Maya Elzière, Hals-, Nasen- und Ohrenspezialistin am Hôpital Européen in Marseille, Frankreich, und Mitautor der Studie, zog Patienten an, die eine Reihe von Problemen erlebt hatten, von wiederkehrendem Schwindel und Tinnitus bis hin zu Infektionen im Ohr. Unter diesen Patienten berichteten 14 Prozent über außerkörperliche Erfahrungen, verglichen mit nur 5 Prozent der gesunden Menschen ohne Gleichgewichtsstörungen, die dasselbe sagten.

"Out-of-body Erfahrungen waren etwa dreimal häufiger" bei Patienten mit vestibulären Erkrankungen, als diejenigen ohne diese Störungen, sagte Christophe Lopez, Hauptautor der Studie und ein Neurowissenschaftler an der Universität Aix-Marseille in Frankreich.

Lopez sagte, dass das Beispiel des Patienten, der sich beim Beschleunigen in seinem Auto außerhalb seines Körpers fühlte, sinnvoll ist. Der Wissenschaftler erklärte, dass, da das vestibuläre System für die Orientierung des Fahrers verantwortlich sei und ihm das Gefühl geben würde, vorwärts zu gehen, während er in einem Auto beschleunigte, ein fehlerhaftes vestibuläres System gekreuzte Signale an das Gehirn während der Bewegung senden könnte.

"Wenn du deinem Gehirn falsche Signale über deine Bewegung sendest, verursacht es Verwirrung - dein Gehirn muss einen Sinn für widersprüchliche Informationen haben", sagte Lopez zu Live Science. "Wir glauben, dass die widersprüchlichen Signale eine Art von zentraler Inkohärenz erzeugen, und das erzeugt Verzerrungen im Sinne deines Körpers und der Umwelt um dich herum." [Top 10 ungeklärte Phänomene]

Unter den 29 Patienten in der Studie, die berichteten, dass sie außerkörperliche Empfindungen hatten, beschrieb man sie als "Gefühl, in meinen Körper zu gelangen, wie in einem Umschlag, von oben." Ein anderer sagte: "Ich sah mich kleiner von oben."

Die Studie ergab auch, dass die meisten Patienten erst nach dem ersten Schwindelgefühl außerkörperliche Empfindungen berichteten. Dies deutet darauf hin, sagte Lopez, dass Probleme mit dem vestibulären System ein Faktor bei der Schaffung der seltsamen Empfindungen waren.

Außerkörperliche Erfahrungen sind seit Jahrhunderten, mindestens seit dem späten 19. Jahrhundert, dokumentiert. Ein Fall, der 1905 vom französischen Ohrenarzt Pierre Bonnier aufgezeichnet wurde, beschreibt einen Patienten, der sich "in zwei Personen geteilt fühlte, einen, der seine Haltung nicht geändert hatte und einen weiteren neuen Menschen zu seiner Rechten, der etwas nach außen schaute. Dann kamen die beiden somatischen Individuen an , verschmolzen und der Schwindel verschwand. "

Lopez sagte, dass Ärzte die Empfindung häufig einer Art Psychose zugeschrieben haben. Aber die neue Studie baut auf anderen neueren Forschungen auf, die das Gefühl, zumindest in einigen Fällen, mit fehlerhafter Verkabelung im vestibulären System verbinden, sagte er.

"Was die Autoren dieser Studie getan haben, ist die Quantifizierung der Inzidenz vestibulärer Empfindungen und ihrer Beziehung zu Symptomen, die traditionell als" psychiatrisch "bezeichnet werden,", sagte Peter Brugger, Psychologe an der Universität Zürich, gegenüber Live Science. Ähnliche bizarre Empfindungen von Menschen, die sich selbst oder ihre Doppelgänger vor sich sehen, hat Brugger studiert.

Lopez sagte, er sei inspiriert, seine Forschung zu betreiben, nachdem er im Labor von Olaf Blanke, einem Neurowissenschaftler an der Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne in der Schweiz, gearbeitet hatte.

Im Jahr 2002 zeigte Blanke, dass er außerkörperliche Empfindungen bei einem Patienten auslösen kann, indem er den Hirnbereich, der den vestibulären und visuellen Input integriert, elektrisch stimuliert.

Terence Hines, Professor für Psychologie an der Pace University in New York und Autor des Buches "Pseudowissenschaft und das Paranormale" (Prometheus Books, 2003), sagte Live Science, dass die neue Studie angesichts der Rolle des vestibulären Systems im Menschen Sinn macht Karosserie.

"Ich denke nicht, dass es die einzige Erklärung für außerkörperliche Erfahrungen ist", sagte Hines. "Aber wir wissen, dass dieser Teil des Innenohrs eine Rolle spielt, wie wir uns in unseren Körpern orientieren. Wenn also etwas nicht in Ordnung ist, können die Dinge irgendwie verrückt werden. Es ist eine vernünftige Erklärung."

Andere Faktoren wurden tatsächlich mit außerkörperlichen Empfindungen in Verbindung gebracht. Eine persönliche Anamnese von Migräne, Angstzuständen und Depressionen wurde ebenfalls mit häufigeren Berichten über die Empfindung in Verbindung gebracht, so die jüngste Studie. Andere Forschungen, die von der Psychologin Andra Smith an der Universität von Ottawa in Kanada durchgeführt wurden, beschreiben den Fall einer Frau, die absichtlich eine außerkörperliche Empfindung auslösen könnte, was darauf hindeutet, dass dies möglicherweise durch Meditation möglich ist.

Außerdem sagte Lopez, dass es üblich ist, "schwimmende" oder "sinkende" Empfindungen beim Einschlafen, Träumen oder Wachen zu erleben.

"Was die Neurophysiologie anbelangt, ist unklar, warum das passiert", sagte Lopez. Er hat Ereignisse aus dem Schlaf ausgeschlossen, weil sie nicht unbedingt mit einem fehlerhaften Gleichgewichtsorgan assoziiert sind. Er schloss auch jegliche Empfindungen im Zusammenhang mit Drogen- oder Alkoholkonsum aus.

Lopez sagte, dass, während ein fehlerhaftes vestibuläres System "nicht die einzige Erklärung für außerkörperliche Erfahrungen ist", es für einige beruhigend sein könnte zu wissen, dass eine mechanische Erklärung im Spiel sein könnte.

"Eine außerkörperliche Erfahrung kann passieren, weil eines der sensorischen Hauptsysteme nicht korrekt verarbeitet wird", sagte er. "Es bedeutet nicht, dass du verrückt bist."

Schau das Video: A New Hero: The Rise of College Esports

Lassen Sie Ihren Kommentar