Frau 'Missing' IUD dreht sich in ihrer Blase

Die Spirale einer Frau, die aus ihrer Gebärmutter "fehlte", erschien an einem ungewöhnlichen Ort: ihrer Blase.

Die 26-jährige Frau in Changchun, China, ging wegen Blasenproblemen zum Arzt, einschließlich erhöhter Harndrang und Blut im Urin, zusammen mit Schmerzen in ihrem Bauch, nach einem Bericht der Frau Fall. Die Patientin sagte, sie habe diese Symptome in den letzten fünf Jahren gehabt und frühere Behandlungen hätten nicht geholfen.

Außerdem hatte sie vor sechs Jahren ein Intrauterinpessar oder eine IUP bekommen, sagten ihre Ärzte. Aber sie wurde schwanger, während sie das IUP hatte, und brachte 2012 das Baby per Kaiserschnitt zur Welt. Die Ärzte fanden während des Kaiserschnitts keine Anzeichen von ihrem IUP, und sie dachten, dass das IUP in sie eingebettet sein könnte die Wand ihrer Gebärmutter. Sie hatte ein anderes IUP nach ihrem C-Schnitt eingefügt. (Ein IUP ist eine Art von lang wirkender, reversibler Kontrazeption, die in die Gebärmutter eingeführt wird. Eine Schwangerschaft mit einem IUP ist selten, aber im Fall dieser Frau trat sie auf, weil sich das IUP von seiner richtigen Position in der Gebärmutter bewegte.)

Nachdem sie von Blasenproblemen berichtete, führten Ärzte des ersten Krankenhauses der Universität Jilin in Changchun, China, eine Röntgenaufnahme ihres Beckens durch und sahen etwas Überraschendes: das "fehlende" IUP. In der Tat zeigte das Röntgenbild, dass die Frau zwei IUPs in ihrem Körper hatte: die kürzlich eingeführte IUP, die in ihrer Gebärmutter war, und die alte IUP, die zu ihrer Blase "gewandert" war.

"Soweit wir wissen, tritt die Migration eines IUP in die Blase, wo es chronische Symptome der Harnwege verursacht, selten auf", heißt es in dem Bericht. [Wie können Sie mit einem IUP schwanger werden?]

Die Geräte sind in der Regel sehr sicher, und weniger als 1 Prozent der Frauen, die die Geräte verwenden, werden jedes Jahr gemäß Planned Parenthood schwanger. Aber in seltenen Fällen können sie zu ernsthaften Problemen führen, einschließlich "Perforation" der Gebärmutter, was bedeutet, dass das IUP durch die Gebärmutterwand drückt. Dies geschieht in nur etwa 1 von 1.000 Frauen, die ein IUP bekommen, sagten die Forscher.

"Sobald ein IUP den Uterus perforiert, kann er sich frei an vielen Stellen bewegen", einschließlich der Bauchhöhle oder der Beckenhöhle (wo sich die Blase befindet), schreiben die Forscher in ihrem Bericht, der in der Oktober-Ausgabe der Zeitschrift veröffentlicht wurde Medizin.

Im Fall der Frau perforierte das IUP den Uterus, und sobald es in der Beckenhöhle war, perforierte es die Blase, sagten die Forscher. Die Blasenperforation heilte ohne Behandlung, verursachte aber chronische Harnwegssymptome, sagten sie. Die Frau hatte ein Verfahren, um das IUP aus ihrer Blase zu entfernen und keine weiteren Komplikationen zu erfahren, so der Bericht.

Obwohl selten, wurde die Bewegung eines IUP in die Blase berichtet - ein Bericht aus 2016 über einen ähnlichen Fall in Griechenland stellte fest, dass es in den letzten 10 Jahren mindestens 40 Fälle von IUP-Migration in die Blase gegeben hat.

Perforation der Gebärmutter durch ein IUP passiert in der Regel, wenn das IUP eingesetzt wird. Im Fall der Frau Changchun hätten die Uteruskontraktionen, die sie als Folge einer Schwangerschaft erfahren habe, dem IUP geholfen, den Uterus zu perforieren und in ein anderes Gebiet zu wandern, sagten die Forscher.

Dieser Fallbericht zeigt, dass "ein fehlendes IUP bemerkt und sofort entfernt werden sollte, um weitere Komplikationen zu vermeiden", schrieben die Forscher.

Schau das Video: Édith Piaf - Non, Je Ne Regrette Rien (Sofie) | The Voice Kids 2017 | Blind Auditions | SAT.1

Lassen Sie Ihren Kommentar