Viertel-Million Glitter iPhone Hüllen, die für Brandgefahr zurückgerufen werden

Mehr als 260.000 iPhone-Glitter-Fälle werden zurückgerufen, da die glitzernde Mischung in den Gehäusen austreten kann und Hautverbrennungen oder Reizungen verursachen kann, so die Consumer Product Safety Commission (CPSC).

Die iPhone-Hüllen, die von MixBin Electronics vertrieben werden, wurden in verschiedenen Einzelhandelsgeschäften verkauft, darunter Amazon, Nordstrom Rack und Victoria's Secret, heißt es in einer Stellungnahme des CPSC. Die zurückgerufenen Fälle wurden für das iPhone 6, 6s und 7 gemacht.

Die Hüllen enthalten Glitzer, der in einer Flüssigkeit schwimmt. Aber wenn der Fall bricht, kann die Substanz austreten und chemische Verätzungen und Hautreizungen verursachen, obwohl die CPSC-Aussage die für die Verbrennungen verantwortliche Chemikalie nicht identifizierte. Bis jetzt gab es weltweit 24 Berichte über Hautreizungen oder chemische Verbrennungen, die mit den Telefonfällen zusammenhingen, und 19 dieser Berichte waren bei Menschen, die in den Vereinigten Staaten lebten, sagte die CPSC. [9 Odd Ways Ihre Tech-Geräte können Sie verletzen]

"Ein Verbraucher berichtete von einer permanenten Vernarbung durch eine chemische Verbrennung, und ein anderer Verbraucher berichtete von chemischen Verbrennungen und Schwellungen an Bein, Gesicht, Hals, Brust, Oberkörper und Händen", heißt es in der Erklärung.

Personen, die diese Fälle gekauft haben, sollten sie sofort abbrechen und sich mit MixBin Electronics für eine Rückerstattung in Verbindung setzen. Das Unternehmen hat eine Website eingerichtet, auf der sich Benutzer für eine Rückerstattung anmelden können. Sobald der Antrag genehmigt wurde, erhält der Nutzer Anweisungen zur Entsorgung seines Falles, sagte MixBin.

Lassen Sie Ihren Kommentar