Hunde k├Ânnten rationaler als Menschen sein

JERSEY CITY, N.J. - Laurie Santos, eine der Ehrenmänner der Nacht, führte im Rahmen der Genius Gala des Liberty Science Center 2018 ein Experiment auf der Bühne durch. Sie zeigte dem Publikum eine Schachtel mit einem zylindrischen Griff, der von der Seite ragte. Sie wackelte zuerst den Griff ein paar Mal und öffnete dann die Oberseite der Box. Sie wiederholte dann den Vorgang.

Santos sagte, wenn sie einen Menschen bat, die Schachtel zu öffnen, würde der Mensch genau dasselbe tun: Versuch zuerst den Griff zu wackeln, bevor du versuchst, den Deckel aufzuschlagen. Aber anstatt einen Menschen zu fragen, lud Santos einen Hund auf die Bühne, um zu versuchen, die Schachtel zu öffnen, die eine Belohnung in Form eines Hündchens enthielt. Santos zeigte dem Hund, genau wie sie Menschen, wie man die Schachtel öffnet: Wackeln Sie den Griff und öffnen Sie die Spitze. Der Hund beobachtete genau, aber als es Zeit wurde, seine Behandlung zu fordern, schnüffelte er selbst und öffnete, ohne den Griff zu beachten, die Öffnung mit der Nase. Es stellt sich heraus, dass der Griff mit nichts in der Box verbunden war und nichts mit dem Öffnen zu tun hatte. [10 Wege deinen Verstand scharf zu halten]

Hunde sind "wirklich gut darin, von uns zu lernen, aber sie könnten auf lustige Weise besser von uns lernen als von uns selbst", sagte Santos, ein Kognitionspsychologe an der Yale University, zu Live Science. Sie sind "weniger irrational in der Befolgung unseres Verhaltens als Menschen."

Der Mensch hingegen könnte einem Phänomen namens "Überimitation" zum Opfer fallen, sagte Santos. "Manchmal imitieren wir zu viel; wir sind so anfällig, anderen zu vertrauen, dass wir die Dinge kopieren, die wir sehen, selbst wenn die Dinge, die andere tun, nicht so schlau sind", sagte Santos.

Ob sie Affen beibringt, wie man Geld benutzt oder ihren extrem populären Kurs in Yale unterrichtet, wie man glücklich sein kann, tiefgründig erforscht Santos die Tiererkundung - inklusive Menschen. "Wir haben diese Erkenntnis entwickelt, die es uns ermöglichen kann, diese erstaunlichen Dinge zu tun", wie Santos sagte, "Kulturen zu schaffen und Technologien zu entwickeln". "Aber wir sind nicht perfekt. Wenn du unser Verhalten wirklich ansiehst, haben wir diese tief verwurzelten Tendenzen, die uns die ganze Zeit in die Irre führen könnten - ich denke, das kann demütigend sein."

Schau das Video: MENSCHEN SCHLAUER ALS TIERE?!

Lassen Sie Ihren Kommentar