Kefir: Nährwerte & Nutzen für die Gesundheit

Kefir ist ein fermentiertes Milchprodukt, das aus dem Kaukasus in Osteuropa stammt. Es ist beliebt in Osteuropa, Russland und Südwestasien. Das Getränk, das aus Kefir "Getreide" kultiviert wird.

"Dies sind keine Körner im herkömmlichen Sinne, sondern Kulturen von Hefe und Milchsäurebakterien, die aussehen wie ein Blumenkohl", sagte Jennifer Fitzgibbon, eine registrierte Onkologie-Ernährungsberaterin am Stony Brook University Cancer Center.

Die Kultur wird unter Verwendung einer Basis von Tiermilch, Sojamilch, Kokosmilch, Fruchtsäften und Zucker- und Melasselösungen hergestellt. Kefirkörner werden in die Basis eingeführt, die fermentiert wird. Die Körner werden dann angespannt, bevor das Getränk verpackt wird. Das resultierende Produkt schmeckt wie flüssiger Joghurt und hat viele gesundheitliche Vorteile.

Ernährungsinformationen und Vorteile

Einer der am meisten publizierten Gründe, Kefir zu trinken, ist, dass er Probiotika und Präbiotika enthält. "Kefir enthält etwa 30 verschiedene Mikroorganismen, was es zu einer viel stärkeren Quelle für Probiotika als andere fermentierte Milchprodukte macht", sagte Fitzgibbon.

Probiotika sind Mikroorganismen, die bei der Verdauung helfen können und Schutz vor schädlichen Bakterien bieten können, so die Mayo Clinic. Präbiotika sind Kohlenhydrate, die Probiotika als Brennstoff verwenden. Kefir hat beides. Es enthält auch Kalzium, Protein und B-Vitamine. Hier sind die Nährwerte über Kefir:

Es gibt viele andere Studien darüber, wie Kefir in der menschlichen Gesundheit helfen kann. Zum Beispiel fanden Forscher in Brasilien heraus, dass ein topisches Gel aus Kefir den Wunden half, schneller bei Ratten zu heilen, und Forscher der Universität von Bukarest fanden heraus, dass es antibakterielle Eigenschaften hat. Eine andere Studie von Forschern in der Türkei ergab, dass der Verzehr von Kefir das Immunsystem stärken kann. Forscher in Japan glauben, dass das Getränk auch Antitumoreigenschaften haben kann.

"Eine kürzlich durchgeführte Studie an Tieren hat gezeigt, dass dieses fermentierte Milchprobiotikum Entzündungen, Marker von Prädiabetes und Fettleibigkeit verringert", sagte Dr. Jennifer Jackson, eine Internistin von Ascension Via Christi Health. Andere Studien, wie eine von Forschern in Brasilien und eine im European Journal of Nutrition veröffentlichte Studie, unterstützen die Idee, dass Kefir entzündungshemmend sein könnte.

Obwohl es aus einer Art Hefe hergestellt wird, kann Kefir auch helfen, schädliche Hefe zu bekämpfen. "Kefir, besonders hausgemachter Kefir, kann ein großartiges Werkzeug sein, um übermäßige Hefe im System zu bekämpfen", Dr. Vincent Pedre, Autor des Buches "Happy Gut" und Internist in New York City. "Wenn Sie eine Frau sind, die an wiederkehrenden Hefe-Infektionen leidet oder leicht eine Hefe-Infektion nach Antibiotika bekommt, wird hausgemachte einfache Kefir (entweder mit Ziegenmilch, Bio-Milchprodukte oder Kokosmilch) helfen, das richtige Gleichgewicht von guten Bakterien im Darm wiederherzustellen Jeder kann seinen eigenen Kefir mit Kefirkörnern machen, die online oder bei Ihrem örtlichen Bioladen erhältlich sind. "

Diejenigen, die Probleme haben, Milch zu verdauen, können ebenfalls Erleichterung finden, indem sie statt traditioneller Milch Kefir trinken. "Die Milchsäurebakterien haben bereits die Laktose in Kefir vorverdaut. Menschen mit Laktoseintoleranz können oft Kefir ohne Probleme essen", sagte Fitzgibbon.

Lustige Fakten

Das Wort Kefir kommt vom türkischen Wort "keyif". Das ursprüngliche Wort bedeutet "sich gut fühlen" nach seiner Einnahme, nach einer Veröffentlichung des brasilianischen Journal of Microbiology.

Rebecca Shenkman, Direktorin des MacDonald Centers für Adipositasprävention und -erziehung (COPE) am Villanova College of Nursing, bietet diesen Kauftipp an: "Wählen Sie einen einfachen Geschmack für weniger Zucker und Kalorien oder frische Fruchtaromen für zusätzlichen Geschmack."

Kefir wurde auch verwendet, um Bier zu machen, das auch viele gesundheitliche Vorteile haben kann.

Schau das Video: NIE wieder PROBLEME beim ZUNEHMEN! Mein 2000 Kcal SHAKE

Lassen Sie Ihren Kommentar