Salmonella-Tainted Kratom Sickens ein Dutzend mehr Menschen in Ausbruch

Ein Dutzend mehr Leute sind in einem Salmonellen Ausbruch in Verbindung mit Kratom, kündigte die Zentren für Krankheit Kontrolle und Prävention (CDC) heute (2. März).

Seit dem Ausbruch des Ausbruchs am 20. Februar sind nach Angaben des CDC insgesamt 40 Menschen in 27 Staaten von der Kräuterzulage krank geworden. Von diesen wurden 45 Prozent ins Krankenhaus eingeliefert, und es wurden keine Todesfälle gemeldet.

Die Belastung von Salmonellen gefunden in der Ausbruch wurde mit übrig gebliebenen Kratom Pulver von Kranken in North Dakota und Utah gesammelt, sagte der CDC. Die Agentur muss jedoch noch eine gemeinsame Marke oder einen Lieferanten identifizieren, die mit dem verdorbenen Produkt verbunden sind. Die von der CDC befragten Personen haben berichtet, dass sie den Stoff sowohl von Einzelhandelsstandorten als auch online kaufen. Der Ausbruch überspannt das Land, mit Fällen, die von Florida nach Staat Washington berichtet werden.

Da die Quelle des Ausbruchs noch nicht identifiziert wurde, empfiehlt der CDC, dass Menschen Kratom in keiner Form konsumieren.

Kratom, auch bekannt als Mitragyna speciosa, ist eine Pflanze, die in Südostasien wächst und wegen ihrer stimulierenden Wirkung und als Opioidersatzstoff konsumiert wird, sagt die CDC. Kräuterprodukte, die Kratom enthalten, gewinnen in den USA an Popularität, trotz Warnungen der US-amerikanischen Food and Drug Administration, diese zu vermeiden. (Am 6. Februar berichtete die FDA, dass die Ergebnisse einer internen Studie ergeben hätten, dass Kratom Opioide enthielt.)

Lassen Sie Ihren Kommentar