Ein Salmonellenausbruch in ... Kratom? Wie dieser Keim in Ergänzungen kommen könnte

Gesundheitsbeamte warnen die Amerikaner erneut davor, Kratom zu konsumieren, aber dieses Mal sind es nicht die Auswirkungen der Ergänzung, die betreffen, sondern stattdessen, dass die Substanz kontaminiert sein könnte Salmonellen.

Heute (20. Februar) kündigten die Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) einen neuen Ausbruch von Salmonellen an Kratom gebunden. Bis jetzt hat der Ausbruch 28 Menschen im Alter von 6 bis 67 in 20 Staaten krank gemacht. Von diesen wurden 11 Menschen ins Krankenhaus eingeliefert, sagte die CDC. (Anfang dieses Monats forderte die US-amerikanische Behörde für Lebens- und Arzneimittelsicherheit [FDA] die Verbraucher auf, Kratom nicht zu verwenden, da die Behörde feststellte, dass das Präparat Opioidverbindungen enthielt.)

Als die Patienten in den Monaten vor ihrer Erkrankung interviewt wurden, sagten acht von elf Patienten (73 Prozent), dass sie Kratom-Pillen, Pulver oder Tees konsumiert hätten, so die CDC. Allerdings haben Gesundheitsbeamte noch keine spezifische Marke oder einen Lieferanten von Kratom-Ergänzungsmitteln identifiziert, die an den Ausbruch gebunden sind.

"Da keine gemeinsame Quelle von Salmonella-kontaminiertem Kratom identifiziert wurde, empfiehlt CDC, kein Kratom zu konsumieren", sagte die Agentur. [Top 7 Keime in Lebensmitteln, die dich krank machen]

Kratom, auch bekannt als Mitragyna speciosa, ist eine Pflanze, die laut FDA in Thailand, Malaysia, Indonesien und Papua-Neuguinea wächst. Kräuterprodukte, die Kratom enthalten, werden in den USA immer populärer - Menschen berichten, dass sie diese Produkte zur Behandlung von Schmerzen, Angstzuständen oder Depressionen sowie von Symptomen des Opioidabbaus nehmen.

EIN Salmonellen Ausbruch mit pflanzlichen Ergänzungen verbunden ist "keine große Überraschung", sagte Benjamin Chapman, ein Associate Professor und Spezialist für Lebensmittelsicherheit an der North Carolina State University.

Das ist, weil, wenn Salmonellen Bakterien sind heißen, trockenen Temperaturen ausgesetzt - wie sie es wären, wenn die Pflanzen während des Supplement-Herstellungsprozesses getrocknet würden - die Mikroben treten tatsächlich in einen Zustand ein, in dem sie konserviert werden, sagte Chapman.

"Eine trockene Hitze macht es tatsächlich in einem Lebensmittel oder einer Zutat persistierender", sagte Chapman Live Science. In diesem Zustand könnte es in einer Nahrung oder Ergänzung "für eine lange, lange Zeit - Jahre" bleiben, fügte er hinzu.

Das Salmonellen Bakterien könnten auf der Pflanze selbst oder in dem Bewässerungswasser, das auf den Pflanzen verwendet wurde, gewesen sein, sagte Chapman. Es ist auch möglich, dass die Ergänzungen mit kontaminiert wurden Salmonellen irgendwo während des Herstellungsprozesses, sagte er. (Salmonellen Bakterien leben typischerweise im Darm von Tieren und Menschen und kommen laut der Mayo Clinic durch Fäkalien in die Umwelt.

Symptome von Salmonellen Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html Zu den Infektionen gehören nach Angaben des CDC zwischen 12 und 72 Stunden nach der Infektion Durchfall, Fieber und Bauchkrämpfe. Die Krankheit dauert in der Regel vier bis sieben Tage, und die meisten Menschen erholen sich ohne Behandlung. Aber in einigen Fällen kann der Durchfall so stark sein, dass die Person ins Krankenhaus gebracht werden muss. Schwer Salmonellen Infektionen treten am häufigsten bei kleinen Kindern, älteren Erwachsenen und Menschen mit geschwächtem Immunsystem auf.

Die Untersuchung des Neuen Salmonellen Der Ausbruch ist im Gange und die Empfehlungen der CDC könnten sich ändern, sobald mehr Informationen verfügbar sind.

Am 6. Februar berichtete die FDA, dass die Kratom-Produkte mit 44 Todesfällen in Verbindung gebracht wurden; Diese Todesfälle betrafen jedoch oft andere Substanzen als Kratom.

Lassen Sie Ihren Kommentar