60-jährige Frau will schwanger werden: Was sind die Risiken?

Eine 60-jährige Frau in England, deren Tochter gestorben ist, will mit den Eiern ihrer Tochter schwanger werden und ihr eigenes Enkelkind zur Welt bringen. Aber wäre eine solche Schwangerschaft mit Risiken verbunden?

Im Allgemeinen haben ältere Frauen ein höheres Risiko für Komplikationen während der Schwangerschaft als jüngere Frauen. Aber einige Studien deuten darauf hin, dass Frauen über 50, die durch In-Vitro-Fertilisation (IVF) schwanger werden, ebenso gut wie jüngere Frauen, solange sie vor der Schwangerschaft ordnungsgemäß auf Gesundheitsbedingungen überprüft werden.

Die britische Frau, die nur als Frau M. bekannt ist, sagt, sie wolle den Wunsch ihrer verstorbenen Tochter, die 2011 im Alter von 28 Jahren an Darmkrebs verstorben sei, aber vor ihrem Tod ihre Eier gefroren haben wollte, nach The New York ehren Mal. Gestern (30. Juni) hat Frau M. einen Appell vor Gericht für das Recht erhalten, die gefrorenen Eier ihrer Tochter zu einer Klinik in New York zu bringen, wo sie plant, dass Embryonen mit Spendersamen erzeugt werden. Die Embryonen könnten dann implantiert werden, so dass Frau M. ihr Enkelkind tragen könnte.

Wenn Frau M in der Lage ist, mit dem Plan fertig zu werden, wäre sie nicht die erste Person, die ihr eigenes Enkelkind trägt. Im Jahr 2011 brachte eine 61-jährige Frau in Virginia ihren eigenen Enkel zur Welt, nachdem sie eine Schwangerschaft für ihre 35-jährige Tochter und Schwiegersohn, die Totgeburten und eine Fehlgeburt erlitten hatte, nach Nachrichten berichtet . In einem ähnlichen Fall brachte eine 54-jährige Frau in Texas Anfang des Jahres ihre eigene Enkelin zur Welt.

Ältere Frauen neigen zu einer höheren Rate von Problemen während der Schwangerschaft. Eine Studie aus Israel aus dem Jahr 2010 ergab, dass Frauen über 45 dreimal häufiger Schwangerschaftsdiabetes und Bluthochdruck während der Schwangerschaft entwickelten als jüngere Frauen. Ältere Frauen in der Studie hatten auch ein höheres Risiko für Frühgeburt, und waren viel wahrscheinlicher, einen Kaiserschnitt zu benötigen, verglichen mit jüngeren Frauen.

Bei älteren Frauen ist es ein großes Problem, ob ihr Herz und ihre Blutgefäße mit dem zusätzlichen Blutvolumen umgehen können, das während der Schwangerschaft durch den Körper einer Frau fließt, sagte Dr. David Cohen, Geburtshelfer und Ethiker an der Universität von Chicago gegenüber ABC News. (Während der Schwangerschaft verdoppelt sich das Blut einer Frau.) Da Blutgefäße bei älteren Frauen nicht so elastisch sind, ist das Risiko, einen hohen Blutdruck zu entwickeln, größer, sagte Cohen.

Dennoch können einige ältere Frauen schwanger werden und gebären. In einer Studie aus dem Jahr 2012 analysierten die Forscher die Ergebnisse von mehr als 100 Frauen im Alter von 50 Jahren und älter, die mit gespendeten Eizellen schwanger wurden (mit IVF) und zur Welt kamen. Vor dem IVF-Verfahren wurden die Frauen einem umfassenden Gesundheitsscreening unterzogen, einschließlich einer Ultraschalluntersuchung des Herzens und eines Laufbandstresstests.

Die Forscher fanden heraus, dass die älteren Frauen in der Studie Raten von Schwangerschaftsdiabetes und vorzeitigen Wehen hatten, die denen der jüngeren Frauen ähnlich waren, die auch nach IVF entbunden hatten. Die älteren Frauen hatten etwas höhere Bluthochdruckwerte (23 Prozent im Vergleich zu 14 Prozent), aber dieser Unterschied war nicht statistisch signifikant, was bedeutet, dass er auf Zufall zurückzuführen sein könnte. Etwa 80 Prozent der älteren Frauen benötigten einen Kaiserschnitt.

Da sich der Uterus mit zunehmendem Alter nur sehr wenig verändert, sollte er in der Lage sein, einen wachsenden Fötus auch in höheren Lebensjahren zu ernähren, erklärte Dr. Mark Sauer, Leiter der Abteilung für reproduktive Endokrinologie und Infertilität am Columbia University Medical Center, gegenüber Live Science im Jahr 2012 Interview. Dennoch ist es wichtig, dass ältere Frauen vor der Schwangerschaft richtig untersucht werden, sagte Sauer. In der Studie von 2012 waren die älteren Frauen, die sich für IVF qualifizierten, tendenziell gesund und hatten keine anderen medizinischen Bedingungen.

Schau das Video: Folsäure und Schwangerschaft: was ich bisher NICHT wusste

Lassen Sie Ihren Kommentar