Neue Karte zeigt Juli Hitzewelle brutzelte von Küste zu Küste

Die Hitzewelle im Juli hat in jedem Bundesstaat des Landes tägliche Aufzeichnungen hinterlassen oder festgelegt, wie eine neue Karte zeigt, die den Standort dieser Aufzeichnungen zeigt, die im Wesentlichen die Form des Landes darstellen.

Die neue Karte zeigt den Standort jeder der fast 9.000 täglichen Hitzerekorde, die im Juli gebrochen oder gebunden wurden, was ein fast vollständiges Bild der unteren 48 Staaten ergibt. Die Aufzeichnungen enthalten 2.755 höchste maximale Temperaturen und 6.171 höchste minimale Temperaturen (nächtliche Aufzeichnungen).

Die Anzahl der bisher gesammelten Daten ist nicht vollständig - es wird erwartet, dass mehr Daten eingehen werden, da Stationsdaten aus dem ganzen Land an das National Climatic Data Center (NCDC) geschickt werden. Die hier aufgeführten Statistiken enthalten nur Wetterstationen mit echtzeitfähiger elektronischer Berichterstattung, auf die rund zwei Drittel der Standorte entfallen. Die endgültigen Zahlen sollten später im August verfügbar sein.

Die neue Karte stellt dar, wie oft ein Hitzerekord an einem bestimmten Ort gebrochen oder gebunden wurde. Einige Städte erreichten täglich hohe Temperaturen von 19 der 31 Tage im Monat. Die größte Konzentration dieser Aufzeichnungen findet sich in den südlichen Ebenen, im Mittleren Westen und im Nordosten, die von einer Reihe von Hitzewellen erfasst wurden, die mehrere Tage lang Hitzeindices von weit über 37,8 Grad Celsius (100 Grad Fahrenheit) antrieben.

Zwei Wetterstationen banden sich um die heißeste Temperatur, die in diesem Juli aufgezeichnet wurde: Die Blythe Station in Riverside County, Kalifornien, und die Gila Bend Station in Maricopa County, Arizona, erreichten beide im Juli 120 F (48,9 C).

Und während das Wetter im pazifischen Nordwesten nicht so heiß war, haben Stationen in Staaten wie Oregon und Washington auch Rekorde aufgestellt oder geknüpft. Am 7. Juli erreichte die Satus Pass Station in Klickitat County, Washington, 91 F (32,8 C) und band damit einen Tagesrekord von 1968 für den Bahnhof. Die Baring-Station in King County erreichte 83 F und band an diesem Tag ebenfalls einen Rekord für die Station. Oregons Silver Lake Station in Lake County war auch heiß am 7. Juli und erreichte 95 F (35 C), eine neue tägliche Aufzeichnung.

Sogar Alaska verzeichnete ungewöhnlich verschwitzte Temperaturen. Die Temperatur an der Northway-Wetterstation in Südost-Fairbanks County erreichte am 11. Juli einen Rekord von 97 F (36,1 ° C).

Newark, N.J., erreichte am 22. Juli ein Allzeithoch bei 108 ° F (42,2 ° C) und brach damit den Rekord von 105 ° F (40,6 ° C), der 2001 eingestellt wurde.

In Washington, DC, sah der Dulles International Airport seinen heißesten Juli dieses Jahres und verzeichnete am 22. Juli seine höchste Julitemperatur aller Zeiten bei 105 ° F (40,6 ° C). Am selben Tag war das Wasser im nahe gelegenen Potomac der heißeste jemals aufgezeichnet bei 96 F (35,4 C) (Aufzeichnungen gehen zurück bis nur 1988), berichtet der Capital Weather Gang Blog.

Die Stadt Morehead, Minnesota, hatte die zweifelhafte Auszeichnung als der heißeste Ort der Welt für einen Tag, sagte die Meteorologin Heidi Cullen von Climate Central in einem Interview im National Public Radio. Am 19. Juli war der Hitzeindex dort - ein Maß für Feuchtigkeit und Temperatur, das anzeigt, wie heiß sich das Wetter anfühlt - 134 F (56,7 C). (Der Nationale Wetterdienst sagte später, dass diese Lektüre wegen der Lage der lokalen Wetterstation auf einem sehr nassen Gebiet und nicht repräsentativ für die gesamte Stadt eine Anomalie sein könnte.)

Lassen Sie Ihren Kommentar