Sepsis hat Langzeitwirkung für ältere Erwachsene, findet Studie

Patienten, bei denen eine septische Infektion auftritt, laufen Gefahr, im späteren Leben geistige und körperliche Beeinträchtigungen zu entwickeln, wie eine neue Studie nahelegt.

Ältere Erwachsene, die eine schwere Sepsis überlebten - eine weit verbreitete bakterielle Infektion, die normalerweise von einem gefährlich niedrigen Blutdruck begleitet wird -, entwickelten eher mittelschwere bis schwere kognitive Probleme als Erwachsene, die aus anderen Gründen im Krankenhaus waren, so die Forscher.

Patienten mit Sepsis benötigten auch Unterstützung bei mehr täglichen Aktivitäten, einschließlich Gehen und Anziehen, nach ihrer Infektion als Erwachsene, die während des Krankenhausaufenthalts keine Sepsis hatten.

"Für die meisten älteren Amerikaner leiden sie seit Jahren schwere Gehirn- und Körperprobleme nach Sepsis", sagte Studienforscher Dr. Theodore Iwashyna, Assistenzprofessor für Innere Medizin am Gesundheitssystem der Universität von Michigan. "Und diese Probleme sind groß - sie sind von einer Größenordnung, die eine echte Belastung für die Familienmitglieder darstellen, die sich um Patienten kümmern müssen" und oft dazu führen, dass der Patient in ein Pflegeheim gebracht wird, sagte er.

Die Vorbeugung von Sepsis und die damit verbundenen Behinderungen könnten die Kosten für das Gesundheitswesen und die Belastung der Familien der Patienten senken, sagte Iwashyna.
Die Forscher schätzen, dass Sepsis bei älteren Erwachsenen pro Jahr zu 20.000 neuen Fällen kognitiver Beeinträchtigung, wie Demenz, beiträgt.

Immunsystem im Overdrive

Eine Sepsis tritt auf, wenn die normale Reaktion des Körpers auf das Immunsystem, die sogenannte Entzündung, außer Kontrolle gerät. Es kann als Reaktion auf eine Infektion, wie eine Lungenentzündung, beginnen und den Körper selbst schädigen. Wenn Organe beschädigt sind, wird der Zustand als schwere Sepsis bezeichnet. Sepsis betrifft jedes Jahr Hunderttausende von Patienten, und etwa 40 Prozent der Menschen mit der Krankheit sterben daran.

Iwashyna und seine Kollegen untersuchten medizinische Informationen von 516 Menschen über 50, die schwere Sepsis überlebten, und 4.517 ältere Erwachsene, die wegen anderer Erkrankungen hospitalisiert wurden. Die Teilnehmer wurden vier Jahre vor ihrer Erkrankung und etwa acht Jahre später auf kognitive Probleme sowie körperliche Behinderungen untersucht.

Ungefähr 60 Prozent der Sepsis-Patienten haben nach ihrer Infektion eine Verschlechterung der kognitiven oder physischen Funktion oder beides erfahren, sagen die Forscher.
Fast 17 Prozent zeigten Anzeichen einer mäßigen bis schweren kognitiven Beeinträchtigung, verglichen mit etwa 6 Prozent vor der Sepsisinfektion. Patienten, die wegen einer anderen Erkrankung als Sepsis hospitalisiert wurden, zeigten keine Zunahme kognitiver Probleme.

Darüber hinaus hatten etwa 40 Prozent der Sepsis-Patienten später Probleme beim Gehen, und 20 Prozent brauchten Unterstützung bei Aktivitäten wie dem Einkaufen im Supermarkt oder der Zubereitung einer Mahlzeit, sagte Iwashyna.

"Dies sind große Veränderungen für zuvor sehr unabhängige, funktionelle Erwachsene, die Sepsis überlebt haben", sagte Iwashyna MyHealthNewsDaily.

Mögliche Ursache

Die niedrigen Blutdruck- und Entzündungspatienten, die während der Sepsis auftreten, können zu Gehirnschäden führen, die kognitive Probleme verursachen. Sepsis-Patienten werden auch häufig deliriös, ein Zustand, von dem bekannt ist, dass er mit der Alzheimer-Krankheit assoziiert ist.

Entzündung und Infektion können die Muskeln angreifen, und das Fehlen einer angemessenen physikalischen Therapie während der Sepsis könnte auch zur späteren Behinderung der Patienten beitragen, sagte Iwashyna.

Ältere Patienten sollten ihre Grippe- und Pneumonie-Impfungen erhalten, um das Risiko von Infektionen zu verringern, die zu Sepsis führen können. Neue Behandlungen sind auch notwendig, um die kognitiven und physischen Folgen der Erkrankung zu verhindern, sagte Iwashyna.

Die Ergebnisse werden morgen (27. Oktober) im Journal of the American Medical Association veröffentlicht.

  • Studie: Krankheit, nicht Alter, Ursachen Vergesslichkeit
  • Ihre Griffstärke und Ihr Gleichgewicht könnten Hinweise auf Ihre Sterblichkeit sein
  • Eine Möglichkeit, Alzheimer abzuwehren: Machen Sie eine Wanderung

Schau das Video: Was ist Tetanus?

Lassen Sie Ihren Kommentar