"Es ist ein Whopper:" Riesenkalmar am Strand

HOBART, Australien (AP) - Ein Tintenfisch, so lang wie ein Bus und wiegt 550 Pfund an einem australischen Strand, Beamte sagten Mittwoch.

"Es ist ein Wilder", sagte Genefor Walker-Smith, ein Zoologe, der im Tasmanian Museum Wirbellose untersucht.

Riesenkalmar leben in Gewässern vor Südaustralien und Neuseeland - wo im Februar ein halbtonner Koloss gefangen wurde, der als der größte der Welt galt. Sie ziehen die Pottwale an, die sich von ihnen ernähren.

Der tote Tintenfisch, der 3 Fuß an der breitesten Stelle und 26 Fuß von der Spitze seines Körpers bis zum Ende seiner Tentakeln misst, wurde am frühen Mittwoch von einem Beachcomber in Ocean Beach auf der Insel Tasmaniens Westküste gefunden, sagte das Museum .

Es wurde erwartet, dass der Tintenfisch in das Museum gebracht wird, wo DNA- und andere wissenschaftliche Tests durchgeführt werden, bevor er konserviert und möglicherweise öffentlich ausgestellt wird.

Für jeden, der an ein Kalamarifest denkt, sagte Walker-Smith, dass Riesenkalmare hohe Niveaus von Ammoniak in ihren Körpern als Schwimmhilfe enthalten.

"Es würde überhaupt nicht sehr schön schmecken", sagte sie.

Neuseeländische Fischer haben im Februar im Südpolarmeer einen 1100 Pfund schweren, 33 Fuß langen Tintenfisch gefangen. Es wird allgemein angenommen, dass es sich um das größte Exemplar der seltenen und mysteriösen Tiefseearten Mesonychoteuthis hamiltoni oder kolossalen Tintenfische handelt, die jemals gefangen wurden.

Experten glauben, dass die Kreaturen, die seit langem zu den geheimnisvollsten Bewohnern des tiefen Ozeans gehören, noch größer werden können - bis zu 46 Fuß lang.

Lassen Sie Ihren Kommentar