5 Wichtige archÀologische Entdeckungen 2018

Das Begräbnis eines Kriegers, der mit dem Schwert lebte und (buchstäblich) starb, ein neues Grab im Tal der Könige und eine Höhle, die Schriftrollen vom Toten Meer enthielt - das sind nur einige der großen archäologischen und historischen Geschichten, die wir denken wir werden vielleicht 2018 davon hören. Schauen Sie zurück auf die Vorhersagen für 2017 und 2016, um unsere Erfolgsbilanz zu sehen.

Fantastisches neues Begräbnis in Griechenland

Das Grab eines Kriegers, der von einer Schwertschneide getötet wurde, wurde bereits in Griechenland entdeckt. Mindestens vier weitere Personen wurden mit dem Krieger beerdigt. Die fünf Menschen wurden mit Gold- und Silberringen, Schwertern mit Elfenbeingriffen, einem mit Gold verzierten Dolch und vielen anderen Artefakten bestattet.

Doch die Öffentlichkeit hat noch nie von dieser fantastischen Entdeckung gehört, denn das Gebiet, in dem sich das Grab befindet, wurde von Plünderern schwer getroffen. Archäologen wollen keine Informationen über das Grab offenlegen, bis die Ausgrabungen abgeschlossen sind und der Standort besser gesichert werden kann.

Im Jahr 2018 könnte sich die Sicherheitslage soweit verbessern, dass diese Entdeckung genauer diskutiert werden kann. Bis dahin wurden keine Bilder veröffentlicht, und Live Science entschied, den Standort der Website oder weitere Informationen nicht zu veröffentlichen. [Die 25 geheimnisvollsten archäologischen Funde auf der Erde]

13. Schriftrolle des Toten Meeres Schriftrollen?

Im Jahr 2017 wurde in der Nähe von Qumran eine neue Schriftrolle vom Toten Meer gefunden. Die Höhle war in den fünfziger oder sechziger Jahren geplündert worden, aber Archäologen fanden eine leere Rolle, als sie sie vor kurzem ausgegraben haben. Dies ist die 12. Höhle, die in der Nähe von Qumran gefunden wurde und einst Schriftrollen vom Toten Meer beherbergte. Die anderen 11 Höhlen wurden in den 1940er und 1950er Jahren entdeckt. [In Fotos: Neue Schriftrollen vom Toten Meer aufgedeckt]

Die Entdeckung der 12. Höhle machte Schlagzeilen auf der ganzen Welt, aber dieser Fund ist wahrscheinlich nicht das Ende der Geschichte. Das Team, das die 12. Höhle gefunden hat, untersucht mehrere andere Höhlen, die möglicherweise zusätzliche Schriftrollen vom Toten Meer enthalten könnten, hat Live Science gelernt. Diese Umfrage wird im Rahmen eines größeren Projekts der Israel Antiquities Authority (IAA) durchgeführt. Die IAA rast, um jegliche Höhlen in der Judäischen Wüste zu identifizieren und auszugraben, die archäologische Überreste enthalten könnten, da mehrere Plünderer, die in der Judäischen Wüste operieren, in den letzten Jahren von Behörden gefangen wurden. Einige der Plünderer wurden gefunden, die Überreste von möglichen Schriftrollen tragen.

Angesichts der Tatsache, dass die Untersuchung noch nicht abgeschlossen ist und bereits mehrere potentielle Totes-Sea-Scrolls-Höhlen identifiziert wurden, wäre es nicht verwunderlich, dass 2018 eine 13. Schriftrolle des Toten Meeres in der Nähe von Qumran entdeckt wurde.

Urzeitentdeckungen in Saudi-Arabien

2017 brachte die Nachricht von einigen fantastischen Entdeckungen in der Urzeit in Saudi-Arabien. Im August berichtete Live Science, dass in Saudi-Arabien 46 prähistorische Stätten entdeckt wurden, von denen einige möglicherweise mehr als 1 Million Jahre alt sind. Die Ergebnisse wurden von Forschern des Palaeodeserts-Projekts gemacht, das darauf abzielt, die menschliche Vergangenheit und die Umwelt in Saudi-Arabien besser zu verstehen.

Im Oktober berichtete ein anderes archäologisches Team, dass sie 400 mysteriöse rechteckige Strukturen in Saudi-Arabien gefunden hatten, die Archäologen "Tore" (benannt nach ihrer Ähnlichkeit mit Feldtoren) nennen. Innerhalb weniger Tage wurde das Team eingeladen, Tiefflug zu fliegen Fotografien und Durchführung von Vor-Ort-Recherchen. Fast 6.000 Luftaufnahmen und eine große Menge an Daten werden derzeit analysiert. [Fotos: Luftaufnahmen alter Steinstrukturen in Saudi-Arabien]

Im November 2017 veranstaltete das Land die "1. Saudi Archaeology Convention", in der Forschungsergebnisse aus dem gesamten Königreich präsentiert wurden. Im Jahr 2018 können wir von neuen Entdeckungen in der Urzeit sowie von Funden aus neueren Zeiträumen in Saudi-Arabien erwarten.

Tal der Könige

In den letzten Jahren wurde im ägyptischen Tal der Könige viel geforscht und im Jahr 2018 können neue Entdeckungen im Tal gemacht werden.

Im Juli berichtete Live Science, dass Archäologen ein Gebiet in der Nähe des Grabes des Pharao Ay (1327-1323 v. Chr.) Identifiziert hatten, das vier Fundamente und eine Radarablesung aufweist, die auf das Vorhandensein eines Grabes hinweisen könnte. Eine andere Gruppe von Archäologen hat in den letzten Jahren Untersuchungen des westlichen Teils des Tales der Könige durchgeführt. Ein drittes Team, das von der Universität Basel in der Schweiz, analysiert und veröffentlicht derzeit die Funde aus KV 40, einem Grab im Tal der Könige, in dem 2014 Dutzende Mumien entdeckt wurden.

Außerdem hat Live Science unbestätigte Berichte über Feldforschungen im Tal der Könige erhalten, die zur Entdeckung eines neuen Grabes führen könnten. Angesichts all dieser Aktivitäten ist es gut möglich, dass 2018 im Tal der Könige erstaunliche neue Entdeckungen machen wird, möglicherweise auch die eines neuen Grabes.

Wissenschaft gegen Plünderer

Im Jahr 2018 werden Wissenschaftler an vielen Technologien und Lösungen arbeiten, um das weltweite Problem der Plünderung anzugehen. Dazu gehören Roboter, die in gefährliche Plünderer tunneln können, und Schäden, die Plünderer begangen haben, Hunde, die Artefakte schnüffeln, die in die USA geschmuggelt werden, und Software, die gestohlene Kunstwerke identifizieren kann, die Diebe verkaufen wollen.

Länder, die sich mit Kriegen und wirtschaftlichen und politischen Unruhen befassen, sind am stärksten von Plünderungen betroffen. Plünderer haben die Antiquitätenwächter niedergeschossen, und Kinder sind in engen Tunneln während der Arbeit (normalerweise für wenig Geld) getötet worden.

Lassen Sie Ihren Kommentar