Babys Babys Nickerchen im Autositz könnten tödlich sein, Experten warnen

Wenn man Säuglinge in Kindersitzen und andere Sitzgelegenheiten legt, um Nickerchen zu machen, kann das Leben einer neuen Studie zufolge in Gefahr geraten.

In der Studie untersuchten die Forscher 47 Fälle von Kindern unter 2 Jahren, die in einem Gerät starben, in dem sie sitzen oder in dem sie getragen werden konnten. Zwei Drittel der Fälle betrafen Autositze, während die übrigen Todesfälle in Schleudern, Schaukeln, Türstehern und Kinderwagen auftraten.

In vielen Fällen fanden die Forscher in der Studie heraus, dass Kinder in die Geräte gelegt wurden, um ihnen beim Einschlafen zu helfen.

"Wenn das Baby schläft und Sie keine Augen auf das Baby haben, sollten sie" ABC "sein, was bedeutet, dass sie allein, auf dem Rücken und in einer Krippe sein sollten, sagte Studienautor Dr. Erich K. Batra , Penn State Milton S. Hershey Medical Center. Er fügte hinzu, dass in der Krippe keine lockeren Betten sein sollten.

Dies bedeutet, dass Autosicherheitssitze und andere Sitzvorrichtungen nicht zum Schlafen empfohlen werden, schrieben die Forscher in ihrer Studie. Im Allgemeinen sollten schlafende Säuglinge und kleine Kinder nicht unbeaufsichtigt in solchen Geräten gelassen werden, ob sie wach sind oder schlafen, sagten die Forscher.

In einem Fall, der in der Studie eingeschlossen war, starb ein 11 Monate altes Baby, nachdem es in einen Autositz mit einer Flasche gelegt worden war, um ein Nickerchen zu machen, während es in einer häuslichen Tagespflege war. Die Brustschnallen des Sitzes waren gesichert, die unteren Schnallen waren jedoch nicht gesichert. Als die Kinderbetreuerin das Kind, 1 Stunde und 20 Minuten nach dem Platzieren auf dem Sitz, kontrollierte, stellte sie fest, dass das Baby auf dem Autositz heruntergerutscht war und ein Gurt an seinen Hals gedrückt wurde.

In der überwiegenden Mehrheit der Todesfälle in der Studie wurde das Kind entweder durch etwas wie einen Gurt erwürgt oder starb, weil sie aufgrund der Art und Weise, wie ihre Körper positioniert waren, nicht genug Luft bekommen konnten. Die Zeit, die verstrichen war, seit die Kinder zum letzten Mal lebend gesehen wurden und wann sie verstorben waren, reichte von 4 Minuten bis 11 Stunden.

Die Studie untersuchte nicht, wie häufig solche Fälle sind, sagte Batra. "Es ist nicht so, dass man jeden Tag von ihnen hört, aber ich denke, es ist wichtig, dass die Leute wissen, dass sie auftreten", sagte er Live Science.

Die neue Studie wurde heute (24. April) im Journal of Pediatrics veröffentlicht.

Schau das Video: JFK Jr. His Killers and the Unbelievable Cover-up!!!

Lassen Sie Ihren Kommentar