10 sĂŒĂŸeste Tiere in der Wissenschaft im Jahr 2014

Werbung Auch die Herausgeber von seriösen wissenschaftlichen Zeitschriften sind nicht immun gegen den Charme verschlafener Koalas und Pinguine, die mit Robotern spielen. Das Video-Team von Nature wÀhlte ihre Top-10-Lieblings-Science-Geschichten mit niedlichen Tieren (und einigen Bots) dieses Jahres. Hier sind ihre Möglichkeiten: Werbung 10.

Die 10 seltsamsten Tierentdeckungen von 2015

Jedes Jahr waten Wissenschaftler in Dschungel, WĂŒsten und Museumssammlungen, um Tiere zu untersuchen und, wenn sie GlĂŒck haben, eine neue Art zu entdecken. So identifizierten Forscher 2015 einen rubinroten Seedrachen vor der KĂŒste Australiens, eine neue Riesenschildkrötenart auf den GalĂĄpagos-Inseln und einen alten Spikewurm mit 30 Beinen in China.

10 verrĂŒckte Tiergeschichten von 2011

Wenn das Jahr zu Ende geht, schauen wir uns einige der seltsamsten Tierfunde von 2011 an. Von Transvestitenvögeln bis zu Zombie-Raupen und unseren eigenen Tier-Superhelden war es eine verrĂŒckte Fahrt. # 1. A-Flock-Alypse? Dieses Jahr begann mit einem Paukenschlag, als im Januar zahlreiche Vögel vom Himmel fielen.

Die 10 seltsamsten Tierentdeckungen von 2012

Wenn das Jahr zu Ende geht, ist es Zeit, auf die gröbsten, merkwĂŒrdigsten und einfach faszinierendsten Tiere zurĂŒckzuschauen, um 2012 Schlagzeilen zu machen. Es gab ZombiewĂŒrmer und Penisfische, ganz zu schweigen von Schildkröten mit einer seltsamen Art, loszuwerden Urin. Lesen Sie weiter fĂŒr 2012 skurril. 1. Eine "Tulpe" mit einem Verdauungssystem Ein altes in Kanada gefundenes Fossil sieht aus wie ein Tulpenfeld, das in Stein gefrostet ist.

2012 Haifisch-Angriffs-Bindungs-Rekord hoch in US

Letztes Jahr haben die Hai-Attacken in den Vereinigten Staaten den Rekord von 2000 auf Rekordhöhe von 53 Punkten festgelegt. Dies geht aus einem Bericht hervor, der diese Woche veröffentlicht wurde. Die weltweiten Haiangriffe und die damit verbundenen TodesfĂ€lle waren 2012 mit 80 bestĂ€tigten VorfĂ€llen, von denen sieben tödlich waren, auf einem durchschnittlichen Niveau. Werbung Die meisten unprovozierten Angriffe - 26 - ereigneten sich in Florida, gefolgt von 10 in Hawaii, jeweils fĂŒnf in Kalifo

Dino-Huhn: VerrĂŒckte, aber ernsthafte Science-Idee von 2011

Der PalĂ€ontologe Jack Horner war schon immer ein kleiner Ikonoklast. In den 1970er Jahren entdeckten Horner, der Kurator der PalĂ€ontologie im Museum der Rockies in Bozeman, Mont., Und sein Freund Bob Makela einen Maiasaura-Nistplatz und malten das erste Bild von Dinosauriern als zĂ€rtliche MĂŒtter und VĂ€ter. Er war auch an der Spitze der Forschung, die nahelegt, dass Dinosaurier schnell wachsen und warmblĂŒtig sind.

Fatal Shark Attacks Siehe Spike im Jahr 2011

Die Zahlen sind in, und 2011 setzte sich der AbwĂ€rtstrend bei den Hai-Angriffen in den USA fort. Das sind die guten Nachrichten. Die schlechten Nachrichten: Die weltweiten TodesfĂ€lle durch Haie waren höher als in den letzten zwei Jahrzehnten, heißt es in dem heute veröffentlichten Bericht (7. Februar). Der Anstieg der Hai-Attacken im Jahr 2011 - alles außerhalb der Vereinigten Staaten - deutet darauf hin, dass sich Touristen in abgelegenere Gebiete wagen, sagte der Ichthyologe George Burgess, Di

Die Natur nicht mehr ignorieren: Der Zustand der Tiere 2013 (Op-Ed)

Marc Bekoff, emeritierter Professor an der UniversitĂ€t von Colorado, Boulder, ist einer der weltweit fĂŒhrenden kognitiven Ethologen, ein Guggenheim Fellow und MitbegrĂŒnder von Jane Goodall von Ethologists fĂŒr die ethische Behandlung von Tieren. Bekoffs neuestes Buch ist Why Dogs Buck und Bee Deprimiert (New World Library, 2013).

Haifischangriffe auf Rekordhöhe im Jahr 2015

Letztes Jahr war das schlechteste Jahr fĂŒr unprovozierte Hai-Angriffe, wobei die Raubfische 98 Menschen beißen, so eine neue Analyse der International Shark Attack File. Dazu gehören keine zusĂ€tzlichen 66 Angriffe, die entweder von einem Menschen ausgelöst oder auf Boote oder Schiffe gerichtet wurden. Das zweithöchste Jahr fĂŒr Haiangriffe war das Jahr 2000, in dem 88 Menschen von Haien unprovoziert wurden.

2013 war das Rekordjahr fĂŒr die Nashornpochierung in SĂŒdafrika

Die Zahl der illegal geschlachteten Nashörner in SĂŒdafrika erreichte im Jahr 2013 ein Allzeithoch mit durchschnittlich drei Nashörnern pro Tag. Dies geht aus neuen Zahlen hervor, die der sĂŒdafrikanische Umweltminister in diesem Monat veröffentlicht hat. Regierungsvertreter enthĂŒllten, dass im letzten Jahr 10000 Nashörner getötet wurden, mehr als doppelt so viele wie 2011 und 1.

1.000 versteckte Arten im Aussie Outback Underground aufgedeckt

Das australische Outback ist heiß, trocken und trostlos. Aber gerade unter der OberflĂ€che wimmelt es vom Leben. Ein Forscherteam in Australien suchte in kleinen unterirdischen HohlrĂ€umen unterhalb der WĂŒste nach Wirbellosen. Bislang hat das Team, darunter Wissenschaftler der UniversitĂ€t von Adelaide, des South Australian Museum in Adelaide und des Western Australian Museum in Perth, mehr als 1.000 neue Arten gefunden.