GlĂŒcklichste Staaten von 2011: Die Liste

Eine Umfrage namens Gallup-Healthways Well-Being Index zeigt, welche Staaten am glĂŒcklichsten sind. Der Index enthĂ€lt Fragen zu sechs Arten von Wohlbefinden, einschließlich einer Gesamtbewertung ihres Lebens, ihrer emotionalen Gesundheit, ihrer körperlichen Gesundheit, ihres gesunden Verhaltens (z. B. ob eine Person raucht oder Sport treibt) und der Arbeitszufriedenheit.

Hurrikan Sandys Maut auf Gesundheit

Die beispiellose Natur des Hurrikans Sandy - die vor einem Jahr die OstkĂŒste der USA traf - hatte erhebliche gesundheitliche und psychologische Auswirkungen auf die Menschen in der Region, die sich heute fortsetzen, sagen Experten. Der Sturm verursachte mehr als 100 TodesfĂ€lle und tauschte Tausende von Menschen aus ihren HĂ€usern, von denen einige wegen neuer oder andauernder Krankheiten medizinisch behandelt werden mussten.

Fast die HĂ€lfte der US-MĂ€nner haben genitale HPV-Infektionen

Fast die HĂ€lfte der amerikanischen MĂ€nner hat eine genitale humane Papillomavirus (HPV) -Infektion, aber ein viel kleinerer Prozentsatz hat den HPV-Impfstoff erhalten, so eine neue Studie. Die Ergebnisse zeigen, dass etwa 45 Prozent der US-MĂ€nner unter 60 Jahren eine genitale HPV-Infektion haben, was etwa 35 Millionen MĂ€nnern entspricht, so die Forscher.

1. Tod, der mit dem Ausbruch von E. Coli in Römersalat - Wie es tötet

Gesundheitsbeamte berichteten ĂŒber den ersten Todesfall im Zusammenhang mit einem landesweiten E. coli-Ausbruch, der an Römersalat gekoppelt war. Der Tod ereignete sich bei einem kalifornischen Patienten, laut der Centers for Disease Control and Prevention (CDC). Insgesamt hat der Ausbruch 121 Menschen in 25 Staaten seit Mitte MĂ€rz krank gemacht, und 52 kranke Menschen wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Pot wÀhrend der Schwangerschaft nicht zu Geburtsrisiken gebunden

Das Rauchen von Marihuana wĂ€hrend der Schwangerschaft scheint das Risiko einer FrĂŒhgeburt oder anderer schĂ€dlicher Ergebnisse nicht zu erhöhen, wie eine neue Übersichtsarbeit nahelegt. Die Forscher fanden zunĂ€chst einen Zusammenhang zwischen dem Rauchen von Marihuana wĂ€hrend der Schwangerschaft und einem erhöhten Risiko, ein FrĂŒhgeborenes oder ein Kind mit niedrigem Geburtsgewicht zu haben.

Warum weniger Amerikaner sagen, dass sie abnehmen wollen

Amerikaner sagen heute weniger, dass sie abnehmen wollen, verglichen mit den Befragten vor zehn Jahren, heißt es in einer neuen Umfrage. Die Umfrage von Gallup ergab, dass durchschnittlich 53 Prozent der amerikanischen Erwachsenen, die zwischen 2010 und 2016 befragt wurden, sagten, dass sie abnehmen wollten. Das ist von einem Durchschnitt von 59 Prozent, die sagten, dass sie in Umfragen von 2000 bis 2009 Gewicht verlieren wollte.

30 Minuten Übung können so gut sein wie 1 Stunde

Wenn Sie abnehmen möchten, kann Anstrengung fĂŒr mehr als 30 Minuten pro Tag verschwendet werden, eine neue Studie aus DĂ€nemark schlĂ€gt vor. In der Studie verloren Teilnehmer, die 30 Minuten pro Tag drei Monate lang trainierten, ebenso viel Gewicht und Körperfett wie diejenigen, die eine Stunde pro Tag fĂŒr den gleichen Zeitraum trainierten.

4 Tipps fĂŒr die StĂ€rkung Ihres Immunsystems mit Vitamin D

Jetzt, wo der Tag der Arbeit gekommen ist und gegangen ist, denke ich, dass es ein guter Zeitpunkt ist, um eines meiner LieblingsfĂ€cher anzusprechen: Vitamin D und Sonnenexposition. Unsere Strandtage sind leider fĂŒr das Jahr leider hinter uns zurĂŒckgeblieben, also wenn du noch nicht genug Spaß in der Sonne gehabt hast, hör auf was du tust und geh in Richtung der Wellen, stat! FĂŒr diejenigen unter Ihnen, die noch hier sind, sprechen wir ĂŒber die Sonnenbestrahlung nach dem Sommer.

40 Prozent der KrebsfÀlle in den USA sind mit dem Gewicht verbunden

Übergewichtig oder fettleibig erhöht das Risiko einer Person fĂŒr mindestens 13 Arten von Krebs, nach einem neuen Bericht. Die Krebsarten, zu denen auch die des Gehirns, der Speiseröhre, der SchilddrĂŒse, der Gallenblase, des Magens, der BauchspeicheldrĂŒse, der Niere, der GebĂ€rmutter und des Dickdarms gehören, machen laut dem Bericht 40 Prozent aller diagnostizierten Krebsarten in den USA aus.

5 nutzlose Körperteile

Der menschliche Körper hat ein paar unnötige Teile. Wir verlassen uns nicht mehr auf diese Organe oder Strukturen fĂŒr irgendeine ernste Funktion, oder sie sind verkĂŒmmert oder degeneriert bis zu dem Punkt, dass sie nicht mehr der Funktion dienen, die sie frĂŒher hatten. Charles Darwin wies auf diese Spuren der Anatomie bei Menschen und anderen Tieren als Evidenz fĂŒr die Evolution hin.