Kaliforniens Niederschlagsmengen 2014 nähern sich den Rekordtiefs

Kaliforniens Niederschlagsjahr endete heute (30. Juni), und obwohl die Summen noch nicht offiziell sind, wird der ausgedörrte Staat wahrscheinlich eines der niedrigsten Niederschlagsjahre seit den 1920er Jahren haben. Kaliforniens Niederschlagszeit läuft vom 1. Juli bis zum 30. Juni, um der Tatsache Rechnung zu tragen, dass der meiste Regen und Schnee in Kalifornien in den Wintermonaten fällt.

2010 bis jetzt die wärmste Platte

Dieses Jahr war bisher ein hei√ües Jahr, laut einem neuen Bericht, der sich mit den kombinierten Land- und Meeresoberfl√§chentemperaturen befasst, waren die ersten neun Monate f√ľr die w√§rmsten seit 1998 im gleichen Zeitraum gebunden. Die globale durchschnittliche Landoberfl√§chentemperatur f√ľr Januar-September war die zweite w√§rmste seit 2007; und die globale Oberfl√§chentemperatur der Ozeane f√ľr diesen Stint war auch die zweitw√§rmste seit 1998.

Große Erdbeben im Jahr 2014 doppelt, aber sie sind nicht verbunden

Wenn Sie glauben, dass es in diesem Jahr mehr Erdbeben als √ľblich gegeben hat, haben Sie recht. Eine neue Studie zeigt, dass es im ersten Quartal 2014 mehr als doppelt so viele gro√üe Erdbeben gab als im Durchschnitt seit 1979. "Wir haben k√ľrzlich eine Periode erlebt, die eine der h√∂chsten jemals registrierten Erdbebenzahlen aufwies", sagte Lead-Studie Autor Tom Parsons, ein Forschungs-Geophysiker mit dem U.

Zwei neue Ozeanforschungsschiffe setzen 2015 Segel

Zwei neue US-Forschungsschiffe werden 2015 in die Arktis und den Atlantik aufbrechen. Damit können Wissenschaftler auf der ganzen Welt die Geologie, Biologie und Gesundheit der Ozeane erforschen. Die US-amerikanische National Science Foundation hat das arktische Forschungsschiff Sikuliaq in Auftrag gegeben, während das Schiff der Woods Hole Oceanographic Institution (WHOI) mit dem Namen Neil Armstrong Ende nächsten Jahres mit wissenschaftlichen Operationen beginnen wird, sagten Meeresforscher.

10 Prozent der Wildnis der Welt ist seit den 1990er Jahren verloren

Wildnisgebiete auf der ganzen Welt haben in den letzten zwei Jahrzehnten katastrophale R√ľckg√§nge erlebt, wobei laut einer neuen Studie ein Zehntel der weltweiten Wildnis seit den 1990er Jahren verloren gegangen ist. Seit 1993 fanden Forscher heraus, dass ein kumulatives Wildnisgebiet doppelt so gro√ü wie Alaska und halb so gro√ü wie der Amazonas abgebaut und zerst√∂rt wurde.

2011 ersch√ľtterte das Ostk√ľsten-Erdbeben den Rekordbereich

Das st√§rkste Erdbeben an der Ostk√ľste seit 100 Jahren hat auch viermal so viele Ersch√ľtterungen ausgel√∂st und ist 20 mal so gro√ü wie √§hnliche Erdbeben in anderen Teilen der Welt. Das Erdbeben in Virginia vom 23. August 2011 l√∂ste kleine Felsst√ľrze aus, die 240 Meilen (240 Meilen) vom Epizentrum entfernt waren. Dies ist die gr√∂√üte Erdrutschdistanz, die weltweit bei Beben √§hnlicher St√§rke beobachtet wurde.

2011 Krawatten f√ľr die meisten Milliarden-Dollar-Wetterkatastrophen

Von Br√§nden √ľber √úberschwemmungen bis zu Tornados hat das Jahr 2011 bereits neun Wetterkatastrophen verzeichnet, die jeweils mindestens eine Milliarde US-Dollar verursachten. Die teuersten Wetterkatastrophen in den Vereinigten Staaten seit 1980 wurden in einem Bericht des National Climatic Data Center analysiert, der die Schadensbetr√§ge auf Werte von 2011 normalisierte.

2011 Tornado Death Toll ist seit 1953 am schlimmsten

Anmerkung des Herausgebers: Diese Geschichte wurde um 10:06 Uhr aktualisiert, um die Todesopfer zu aktualisieren. Das Jahr 2011 hat einen d√ľsteren neuen Platz in den Rekordb√ľchern: das t√∂dlichste Jahr f√ľr Tornados in mehr als f√ľnf Jahrzehnten, mit 482 Menschen, die zum Zeitpunkt des Schreibens von den St√ľrmen get√∂tet wurden. Laut der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA), der Heimatbeh√∂rde des National Weather Service, ist dies die h√∂chste Zahl von Todesopfern seit Tornados seit

2011 Virginia Earthquake Felt von Dritten von uns

Fast ein Drittel der US-Bev√∂lkerung berichtete, dass sie das Erdbeben im letzten Jahr in Virginia gesp√ľrt haben, wahrscheinlich mehr als jedes andere Erdbeben in der Geschichte der USA, sagen Forscher. Das Beben der Magnitude 5,8, das nahe Mineral, Va, vor fast einem Jahr am 23. August 2011 schlug, wurde von Maine nach Florida, von Cape Cod nach Chicago gef√ľhlt, und war unter dem gr√∂√üten, das jemals auf der Ostk√ľste registriert wurde.

2011 war das neunte wärmste Jahr in Jahrzehnten, findet die NASA

Die Wissenschaftler der NASA sagen, dass das Jahr 2011 in Bezug auf die globalen Durchschnittstemperaturen seit 1980 das neunt wärmste Jahr seit Beginn der Erwärmungswelle in den letzten Jahren war. In der Tat sind seit dem Jahr 2000 neun der 10 wärmsten Jahre im modernen meteorologischen Rekord aufgetreten. Werbung Der Bericht wurde heute veröffentlicht (Feb.

2012 Atlantic Hurricane Namen

Diese Namen, die von der World Meteorological Organization ausgew√§hlt wurden, werden f√ľr alle tropischen St√ľrme und Hurrikane verwendet, die sich w√§hrend der Hurrikansaison 2012 im Atlantik bilden. (Die Liste wird mit Links zu Geschichten aktualisiert werden, wenn und wenn St√ľrme mit jedem Namen Form.) Alberto Werbung Beryl Werbung Chris Debby Werbung Ernesto Florenz Gordon Helene Isaac Joyce Kirk Leslie Michael Nadine Oscar Patty Rafael Sandy Tony Valerie William Werbung