Hurrikan-Vorhersage-Update 2012: Mehr StĂŒrme erwartet

Diese Geschichte wurde um 12:40 Uhr aktualisiert. ET. Die Prognostiker haben die Chancen fĂŒr eine hektischere Hurrikansaison im Atlantik erhöht. Beamte der National Oceanic and Atmospheric Administration gaben die neuen Nummern wĂ€hrend einer Telekonferenz heute (9. August) heraus. Die aktualisierte Prognose fordert 12 bis 17 benannte StĂŒrme, einschließlich der StĂŒrme, die bereits aufgetreten sind.

Tsunami-Wissenschaft: Fortschritte seit der Tragödie des Indischen Ozeans 2004

Der Tsunami im Indischen Ozean war eine der schlimmsten Naturkatastrophen in der Geschichte. Enorme Wellen trafen die LĂ€nder in SĂŒdasien und Ostafrika fast ohne Vorwarnung und töteten 243.000 Menschen. Die Zerstörung, die auf Fernsehbildschirmen auf der ganzen Welt gespielt wird, wird von wackeligen Heimvideos gespeist. Die Hilfe als Reaktion auf die VerwĂŒstungen in Indonesien, Sri Lanka, Thailand und anderswo war beispiellos.

Rutschiger Lehm im Fehler im Japan-Erdbeben 2011

Rutschiger Lehm, der wie schuppige schwarze Drachenhaut aussieht, ist der entscheidende Hinweis, der benötigt wird, um das ĂŒberraschende Erdbeben 2011 in Japan zu erklĂ€ren. Dies geht aus drei Studien hervor, die heute (5. Dezember) in der Zeitschrift Science veröffentlicht wurden. Wissenschaftler haben nun vier Beweislinien (einschließlich einer Studie, die ebenfalls in Science veröffentlicht wurde), die erklĂ€ren, warum Japans erdbebenverursachende Störung wĂ€hrend des Jahres 2011 so seltsam wirk

1,6-Milliarden-Jahre-Atem des Lebens eingefroren in Stein

Eine unbestimmte Reihe von Pockmarks im Gestein ist tatsÀchlich der eingefangene Atem von Mikroben vor 1,6 Milliarden Jahren. Die Fossilien stammen aus fossilen Mikroben, die in Zentralindien gefunden wurden. Die meisten der Mikroben sind Cyanobakterien, so eine neue Studie, die am 30. Januar in der Fachzeitschrift Geobiologie veröffentlicht wurde. Diese alten Mikroben, die zu den Àltesten Lebewesen auf der Erde zÀhlen, waren Photosynthesizer - wie moderne Pflanzen verwandelten Cyanobakterien da

180 Millionen Jahre alte Fossilien, die in der jurassischen Tiefsee entdeckt wurden

Alte Fossilien enthĂŒllen nun, dass die Tiefsee der Ursprung vieler Linien von Meerestieren sein kann, die nĂ€her an der OberflĂ€che gefunden werden, wie zum Beispiel eine Anzahl von Seesterne, Seeigel und Schnecken, sagen Forscher. Diese neuen Erkenntnisse legen nahe, dass die Tiefsee eine viel grĂ¶ĂŸere Rolle bei der Erzeugung und Erhaltung der Vielfalt im Meeresleben gespielt hat, als ursprĂŒnglich angenommen, fĂŒgten Wissenschaftler hinzu.

Warum Asiens Gletscher mysteriös expandieren, nicht schmelzen

Aktualisiert am 13. Oktober um 11:33 Uhr ET. Gletscher auf der ganzen Welt schmelzen, ziehen sich zurĂŒck und verschwinden sogar ganz. Aber in der gebirgigen Karakoram-Region Asiens - dem K2, dem zweithöchsten Berg der Erde - schmelzen die Gletscher nicht. Wenn ĂŒberhaupt, werden einige erweitert. Nun haben Wissenschaftler eine ErklĂ€rung fĂŒr diese mysteriöse GletscherstabilitĂ€t gefunden.

40 Millionen ElektrofahrrÀder feuern Dilemma in China

Dieser Artikel von Behind the Scenes wurde in Zusammenarbeit mit der National Science Foundation an LiveScience ĂŒbergeben. Grace Zhang ist wie viele andere chinesische Frauen. Sie ist eine GeschĂ€ftsinhaberin mittleren Alters, Mutter einer jungen Tochter und einer von mehr als 40 Millionen neuen Nutzern des Elektrorades oder E-Bikes in China.

8 einflussreiche Frauen Forscher

Wenn wir an Entdecker denken, denken wir eher an Namen wie Christopher Columbus und James Cook - also meist an MĂ€nner. Aber viele Frauen haben der Erforschung des Globus - und darĂŒber hinaus - ihren Stempel aufgedrĂŒckt. Diese furchtlosen Frauen haben Abenteuer erlebt und den Globus entdeckt und andere inspiriert, in ihre Fußstapfen zu treten.

Luftverschmutzung trifft Rekordwerte in Singapur

WaldbrĂ€nde, die auf der indonesischen Insel Sumatra brennen, haben einen erstickenden Dunst ĂŒber Singapur verursacht und die Luftverschmutzung auf ein Rekordniveau getrieben. Um 12:00 Uhr Ortszeit (04:00 GMT) Am Freitag (21. Juni) erreichte der Pollution Standards Index - eine Skala von 0 bis 500 zur Messung der Luftverschmutzung - in Singapur 401, die höchste in der Geschichte des Landes.

Antarktische Höhlen, die durch vulkanischen Dampf aufgewÀrmt werden, können das Leben beherbergen

Obwohl die Temperaturen in den Höhlen des sĂŒdlichsten aktiven Vulkans der Welt denen einer Sommernacht nĂ€her kommen als die einer Sauna, lassen neue Forschungen vermuten, dass selbst diese moderate Hitze das Leben dort möglich machen könnte. Ein Team von Forschern glitt und seilte sich in eisige Höhlen am Mount Erebus in der Antarktis, um nach Spuren von Organismen zu suchen, die im Boden lauerten.

Antarktis Lava Lake Huffs und Puffs wie ein schlafender Drache

Der kĂ€lteste Ort der Erde ist auch einer der seltenen Orte, wo ein aufgewĂŒhlter Lavasee ein Fenster in das Herz eines Vulkans bietet. Am Erebus-Vulkan in der Antarktis weht ein lang gezogener Lavasee Dampf und startet Lava-Bomben auf Wissenschaftler, die seine HĂ€nge erklimmen, in der Hoffnung, die Geheimnisse der Vulkane zu lĂŒften.